Cesare deve morire (2012)

Cäsar muss sterben

Gott sei Dank sind das nur Plastikschwerter

Ein weinender Mann steht vor einer grauen Steinwand und stellt sich vor - Sekunden später sind die Tränen verflogen, und er verkündet noch einmal seinen Namen und seine Herkunft, diesmal schreiend vor Wut. Er gehört zu einer Gruppe von Häftlingen der Strafanstalt Rebibbia, die für ein Theaterprojekt im Gefängnis vorsprechen. Auf dem Plan steht nichts Geringeres als Julius Cäsar, das Shakespeare-Stück über den römischen Imperator, der an den Iden des März von einer Gruppe von Verschwörern, darunter sein Adoptivsohn Brutus, ermordet wurde.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Cäsar muss sterben
Englischer Titel: Caesar Must Die
Französischer Titel: César doit mourir

Drehort: Italien 2012
Genre: Drama
Laufzeit: 76 Minuten

Kinostart: 18.04.2013
Verleih: Cinematheque

Regie: Paolo Taviani, Vittorio Taviani
Drehbuch: William Shakespeare, Paolo Taviani, Vittorio Taviani
Musik: Giuliano Taviani, Carmelo Travia

Darsteller: Cosimo Rega, Salvatore Striano, Giovanni Arcuri, Antonio Frasca, Juan Dario Bonetti, Vincenzo Gallo, Rosario Majorana, Francesco De Masi, Gennaro Solito, Vittorio Parrella, Pasquale Crapetti, Francesco Carusone, Fabio Rizzuto, Fabio Cavalli, Maurilio Giaffreda

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

2 Kommentare

Wow, der Film hat tatsächlich den Goldenen Bären gewonnen - hätt ich nicht gedacht. Find auch nicht dass er's wirklich verdient hat. >:-)

» Filmkritik: Hüte dich vor den Iden des März!