The Angels' Share (2012)

The Angels' Share (2012)

Angels' Share - Ein Schluck für die Engel

Robbie, ein junger Mann, der oft Probleme mit seiner Gewalttätigkeit hatte, kommt durch einen Zufall mit der Welt des Whiskys in Berührung. Er erfährt von einem neuen Super-Whisky, der in Kürze versteigert wird und über eine Million Pfund einbringen könnte. Das bringt ihn auf eine Idee.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
101 Minuten
Produktion
, , , 2012
Kinostart
, - Verleiher: Filmcoopi
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, mit deutschen und französischen Untertitel, 01:50

Alle Trailer und Videos ansehen

Acht Fäuste für einen Whisky

Robbie, ein junger Mann, der oft Probleme mit seiner Gewalttätigkeit hatte, kommt durch einen Zufall mit der Welt des Whiskys in Berührung. Er erfährt von einem neuen Super-Whisky, der in Kürze versteigert wird und über eine Million Pfund einbringen könnte. Das bringt ihn auf eine Idee.

OutNow Movie Challenge - Tag 6: «The Angels' Share»

OutNow Movie Challenge

Ken Loach kann auch lustig! Was als schottisches Arbeiterdrama beginnt, wird bald zum vergnüglichen Heist-Movie, in dem eine Gruppe junger Straftäter plant, einen unanständig teuren Whisky zu stehlen.

Für mehr Filme in der Originalsprache

"Deadpool" auf Deutsch fluchen hören? Für viele ein Ding der Unmöglichkeit. Doch Synchronfassungen sind immer mehr gefragt. Dem entgegenwirken will nun eine Kampagne des Schweizer Studiofilmverbands.

Die Liebe triumphiert in Cannes

Cannes 2012

Michael Haneke gewinnt mit seinem Film "Amour" die Goldene Palme am Filmfestival von Cannes. Beste Darsteller sind Mads Mikkelsen sowie die Rumäninnen Cristina Flutur und Cosmina Stratan.

Cannes 2012: Das Programm

Cannes 2012

Haneke vs. Cronenberg vs. Anderson vs. Vinterberg vs. Loach, und so weiter und so fort. Heute gab das Festival sein Programm und damit die Kandidaten für die Goldene Palme bekannt.

Kommentare Total: 3

yan

Also ich fand die Choder-Szene lustig ;)

Ansonsten bin ich mit deiner Meinung absolut einverstanden, cooler Film!

pps

Ein wirklich toller Film, der gekonnt zwischen realistisch-tragischem Alltag, abenteuerlicher Komödie und spannendem Heist-Movie wechselt. Die Darsteller sind stets überzeugend und (fast) alle Figuren wachsen einem ans Herz; ja, irgendwie sogar der ziemlich dämliche Whiskey-Ausspucker. Die Geschichte wird mit viel Herz erzählt, und besonders die zweite Hälfte gefällt mit der raffinierten und doch einfachen Gauner-Story. Diese nimmt zwar einige Wendungen, die man durchaus erwartet (obwohl ich bei einem Film in der (vermeintlichen) komödiantischen Riesenraubzug-Tradition eigentlich ein leicht anderes Ende erwartet hätte.) Der Coup ist aber trotz seiner low-tech Ausführung total clever gelöst. Auch wer sonst Whiskey nicht so angetan ist, dürfte - würde man beim Kinoausgang welchen Verteilen - beim edlen Tropfen gerne mal zugreifen.

Übrigens hätte ich auf die eine "Choder-Szene" wirklich verzichten können, da hab ich bestimmt nicht als einzige weggeschaut. 😴

ebe

Filmkritik: Acht Fäuste für einen Whisky

Kommentar schreiben