Aftershock (2012)

Aftershock (2012)

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
89 Minuten
Produktion
, 2012
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Red Band Trailer Englisch, 01:53

Alle Trailer und Videos ansehen

Iron Man 3 - der Riesenhit

Wenn "Iron Man" mit einem neuen Film in die Kinos kommt, dann strömen die Leute in die Säle. In Nordamerika alleine spielte "Iron Man 3" am ersten Weekend bereits 175 Millionen Dollar ein.

Kommentare Total: 1

yan

Dass Eli Roth hier am Drehbuch mitgeschrieben hat und als Producer mitpfuschte, ist dem Werk anzumerken. Wie bei Hostel dürfen die Figuren 2/3 des Films Party machen und Scheisse labern. Die chilenische Szenerie wurde zwar schön eingefangen und Eli Roth als Gringo nimmt sich zu keiner Sekunde ernst, doch dieser Teil ist definitiv zu lange und zu eintönig. Doch was nachher kommt, ist kaum besser. Aftershock mischt eine Katastrophe mit Horror -und Chaoselemente. Die Figuren agieren dabei aber so doof und die plötzlich integrierten Bösewichte sind dermassen gesichtslos, dass der Film kaum Spannung aufbauen kann. Nicolas Lopez hat es sich mit der Inszenierung dann auch gar einfach gemacht und die verschiedenen Sets sehen sehr lieblos aus. Aftershock hat zwar zwei, drei gelungene Momente, überzeugend ist dies aber beim besten Wille nicht.

Kommentar schreiben