W.E. (2011)

Wales, 1936: Prinz Edward der VIII. verzichtet auf seinen Platz als Thronfolger, um seine grosse Liebe, die Bürgerliche Wallis Simpson, zu ehelichen. In der Gegenwart versucht Wally Winthrop ihrer bitteren Ehe zu entkommen, indem sie mental in die Welt von 1936 flüchtet.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
119 Minuten
Produktion
2011
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:32

WTF?!

Wales, 1936: Prinz Edward der VIII. verzichtet auf seinen Platz als Thronfolger, um seine grosse Liebe, die Bürgerliche Wallis Simpson, zu ehelichen. In der Gegenwart versucht Wally Winthrop ihrer bitteren Ehe zu entkommen, indem sie mental in die Welt von 1936 flüchtet.

Liam Neeson erobert die US-Kinocharts

Liam Neeson und sein Kampf gegen die Wölfe in "Grey" haben dieses Wochenende mehr Leute in die US-Kinos gelockt als die Konkurrenz. Da muss auch Kate Beckinsale hinten anstehen.

Oscars 2012: Die Nominationen

Michel Hazanavicius' Stummfilmdrama "The Artist" darf sich Hoffnungen auf zehn Preise machen. Zu den Gewinnern zählen auch Rooney Mara und Gary Oldman, während Leonardo DiCaprio keine Oscarchance hat.

Golden Globes 2012: Die Gewinner

"The Artist" holt drei Preise bei der diesjährigen Verleihung. Ansonsten wurden die Preise schön fair verteilt. Bei den Darstellern gewannnen Clooney, Dujardin, Streep und Williams.

Golden Globes 2012: Die Nominationen

Die Hollywood Foreign Press Association hat bekannt gegeben, wer sich alles Hoffnungen auf Preise machen kann. Die Preise werden am 15. Januar 2012 vergeben. Wer wird wohl das Rennen machen?

Kommentare Total: 2

topcucem

Na ja, eigentlich müsste es im letzten Satz des Reviews korrekterweise heissen: "...das Filmemachen sollte Madonna jedoch besser ihren Exen überlassen." Nebst Guy Richie ist auch ihr Ex-Ex Sean Penn ein hervorragender Regisseur. :P

lau

Filmkritik: WTF?!

Kommentar schreiben