Super 8 (2011)

Sommer 1979: Eine Gruppe Kinder dreht mit ihrer Super-8-Kamera gerade einen kleinen Film, als sie ein Zugunglück beobachten. Auf der Stelle treten Abgesandte der US-Regierung in der amerikanischen Kleinstadt auf den Plan, denn die Ladung war gefährlich. Schon bald häufen sich mysteriöse Unfälle.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
112 Minuten
Produktion
2011
Kinostart
, , - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:16

Alle Trailer und Videos ansehen

Hommage an die gute alte Zeit

Sommer 1979: Eine Gruppe Kinder dreht mit ihrer Super-8-Kamera gerade einen kleinen Film, als sie ein Zugunglück beobachten. Auf der Stelle treten Abgesandte der US-Regierung in der amerikanischen Kleinstadt auf den Plan, denn die Ladung war gefährlich. Schon bald häufen sich mysteriöse Unfälle.

Alejandro & Friends: Die Cannes-Jury 2019

Cannes 2019

In zwei Wochen starten die 72. Filmfestspiele von Cannes. Nun hat das Festival enthüllt, wer neben Jury-Chef Alejandro Gonzalez Iñárritu auch noch bei der Vergabe der Goldenen Palme mitbestimmen darf.

Neues sexy Poster zu "The Neon Demon" von Nicolas Winding Refn ("Drive")

Elle Fanning spielt in dem Horror-Thriller ein junges Model, das in Los Angeles auf eine gefährliche Gruppe von anderen Models trifft. Doch auch die Neue in der Stadt der Engel ist nicht zimperlich.

"Hit-Girl" in "X-Men: Apocalypse"?

Chloë Grace Moretz soll die Favoritin auf die Rolle der jungen Jean Grey im neusten X-Men-Film sein. Doch die Konkurrenz ist keinesfalls zu unterschätzen: Hailee Steinfeld und Elle Fanning.

"Dawn of the Planet of the Apes": Das Interview mit Matt Reeves

Wir trafen den Autor und Regisseur in Berlin und sprachen mit ihm über seinen Einfluss auf die Story von "Dawn", die Emotionalität des Motion Capturing und darüber, warum kein Affe zu Schaden kam.

"Star Trek Into Darkness": Produzent Bryan Burk im Interview

Bad Robot von J.J. Abrams gehört zu den erfolgreichsten Produktionsfirmen Hollywoods. OutNow.CH traf anlässlich eines "Star Trek Into Darkness"-Previews in Berlin deren Produzenten Bryan Burk.

"Maleficent" - das erste Bild

"Sleeping Beauty" ist ein Film, den jeder kennt. Doch wie war das damals wirklich? Wie sieht die Geschichte aus der Sicht der bösen Hexe aus? Angelina Jolie wird uns das 2014 vortragen.

MTV Movie Awards 2012: Die Nominationen

"The Hunger Games" vs. "Bridesmaids" - so lautet das Duell der diesjährigen Preisverleihung. Wird sich Katniss durchsetzen oder triumphieren Kristen Wiig, Melissa McCarthy und Co.?

Angelina Jolie in "Sleeping Beauty"-Reboot

Nach ihrem Regiedebüt "In the Land of Blood and Honey" wird die Schauspielerin nun in Disneys "Maleficent" als böse Hexe zu sehen sein. Die Dreharbeiten beginnen im Juni.

Drama schlägt Affenpower

"The Help" heisst ein neues Drama mit Emma Stone und Sissy Spacek. Das scheint den US-Kinogängern so zu gefallen, so dass der Film sich an die Spitzenposition der Kinocharts von Nordamerika spielt.

Locarno: Es geht wieder los

Locarno 2011

Zum 64. Mal startet heute in der Sonnenstube der Schweiz das grösste Schweizer Filmfestival. Heuer werden ungewöhnlich viele grosse Namen erwartet - allen voran Harrison Ford. OutNow.CH ist vor Ort.

Locarno 2011: Stars und Sternchen

Locarno 2011

Dieses Jahr kommen nicht nur die neusten Filme, sondern auch die angesagtesten Stars nach Locarno. Am sehnsüchtigsten wird wohl die Ankunft des Heldentrios aus "Cowboys and Aliens" erwartet.

Die Transformers starten beeindruckend

Der dritte Teil der "Transformers" liess an den US-Kinokassen der Konkurrenz keine Chance. Das Sommerspektakel von Michael Bay holte sich in den ersten drei Tagen schon fast 100 Millionen Dollar ab.

"Cars 2" auf Erfolgskurs

Trotz den Nörglern von der Presse hat sich "Cars 2" in den USA an die Spitze der Kinocharts gesetzt. Mit grossem Abstand haben die Pixar-Autos die Konkurrenz an die Wand gefahren.

Grünling schlägt Monster

Nach nur einer Woche an der Spitze, muss sich "Super 8" diese Woche an den US-Kinocharts von "Green Lantern" besiegen lassen. Ob der Grüne nächste Woche auch noch auf Nummer Eins steht?

Abrams und Spielberg zeigen's allen

Wenn J.J. Abrams und Steven Spielberg zusammen arbeiten, dann darf das Publikum etwas Spezielles erwarten. "Super 8" scheint genau das zu bieten und lockt die Zuschauer in Scharen in die Kinos.

Mutanten erobern die Kinocharts

"X-Men: First Class" war diese Woche mit 56 Millionen US-Dollar die klare Nummer 1 an den US-Kinocharts - die Konkurrenz hat keine Chance. Trotz des für "X-Men"-Verhältnisse bescheidenen Einspiels.

Die Super Bowl Trailer

Letzte Nacht gab es neben Football auch jede Menge Filmtrailer zu sehen.

Kommentare Total: 14

HomerSimpson

Für mich war dies der beste Blockbuster dieses Sommers. Der Film war sehr "härzig" und ich bin auch schön braf im richtigen Moment aus dem Sitz gesprungen wenn das Alien wiedermal auftauchte. Vorallem die Idee mit dem Film im Film fand ich sehr gut (und die Szene im Abspann aüsserst genial).

Bei dem eher mittelmässigen Kinosommer sicherlich mein Highlight. Kann Super 8 jedenfalls nur weiterentfehlen.

db

Hossa war das eine Breitseite Durchschnitt. Ein Monster das scheinbar aus Skyline und Cloverfield zusammengeschwurbelt wurde, eine Handlung die nie wirklich Schwung entwickelt und ein Film im Film der schon einiges sympathischer in Son of Rambow umgesetzt wurde. Wenn dann noch die Kids zwischen schiessenden Panzern umherrennen wird es nicht nur lächerlich, man fragt isch auch, was mit dieser zum Teil unfreiwillig komischen PG-13 Produktion erreicht werden wollte, denn ein solches Szenario hat man nunmal wirklich schon viele Male gesehen.

Der einzige Lichtblick an dem ganzen sind eigentlich die Kids sowie die unschuldige und doch sehr fein inszenierte Lovestory, welche mit der Verbindung der Eltern doch auch etwas zeitloses hat. Zudem sind die Kids sehr gut gecastet und als Filmfan fühlt man sich bei dei dem Grüppchen richtig zuhause und kann auch ab einigen der Momenten schmunzeln.

Ansonsten viel Durchschnitt und rückblickend wird von dem Film wohl kaum viel hängen bleiben.

rem

Zitat muri (2011-08-07 13:54:05)

... und ein Ende, das eindeutig zu rasant und zu "Spielberg-like" war.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Vor allem war das Raumschiff etwa das selbe wie aus E.T. Welches fortschrittliche Wesen fliegt denn mit so einem Chlotz durchs All?

Ausser dem viel zu schnellen Ende ein sehr schöner Film mit talentierten Jungdarstellern!

[Editiert von rem am 2011-08-08 18:20:12]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen