The Substance: Albert Hofmann's LSD (2011)

The Substance: Albert Hofmann's LSD (2011)

Zufällig entdeckte der Basler Chemiker Albert Hofmann 1943 LSD. Lange weiss niemand so genau, was damit anzufangen - bis es in den Sechziger Jahren als Droge missbraucht und als Konsequenz von der Gesellschaft verteufelt wird. Heute erlebt LSD in der Psychiatrie eine Renaissance.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
90 Minuten
Produktion
, 2011
Kinostart
, , - Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:41

Farben!

Zufällig entdeckte der Basler Chemiker Albert Hofmann 1943 LSD. Lange weiss niemand so genau, was damit anzufangen - bis es in den Sechziger Jahren als Droge missbraucht und als Konsequenz von der Gesellschaft verteufelt wird. Heute erlebt LSD in der Psychiatrie eine Renaissance.

Schweizer Filmpreis Quartz 2012: Die Nominationen

Was Hollywood kann, können wir schon lange - und zwar Filmpreise vergeben. Heute wurden die Nominationen für den Schweizer Filmpreis Quartz bekannt. Die Preise gibt es am 17. März.

Kommentare Total: 2

yan

Interessante Doku über eine Droge, die bei uns 'normalen' Menschen als sehr gefährlich und schädlich eingestuft wird. Die Geschichte des LSD wird auseinandergenommen und von beiden Seiten unter die Lupe genommen. Viele Fragen werden beantwortet und viele in den Raum geworfen. Wie weit dringt man in sich hinein, was kann man alles entdecken? LSD wird verherrlicht aber auch hinterfragt und verteufelt. Was LSD alles bewirken kann und für was man es heute auch verwendet, ist unglaublich spannend.

uas

Filmkritik: Farben!

Kommentar schreiben