Season of the Witch (2011)

Season of the Witch (2011)

Der letzte Tempelritter

Als im 14. Jahrhundert die Schwarze Pest in Europa wütet, erhalten Kreuzritter Lavey und sein Kamerad den Auftrag, ein Mädchen vor Gericht zu bringen, das als Hexe beschuldigt wird und die Pandemie verursacht haben soll. Doch Lavey glaubt nicht daran und wird so zur Zielscheibe.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
95 Minuten
Produktion
2011
Kinostart
, , - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Englisch, 02:25

Alle Trailer und Videos ansehen

Paketbestellung des Bösen

Als im 14. Jahrhundert die Schwarze Pest in Europa wütet, erhalten Kreuzritter Lavey und sein Kamerad den Auftrag, ein Mädchen vor Gericht zu bringen, das als Hexe beschuldigt wird und die Pandemie verursacht haben soll. Doch Lavey glaubt nicht daran und wird so zur Zielscheibe.

Reisestrapazen mit Dame

Als im 14. Jahrhundert die Schwarze Pest in Europa wütet, erhalten Kreuzritter Lavey und sein Kamerad den Auftrag, ein Mädchen vor Gericht zu bringen, das als Hexe beschuldigt wird und die Pandemie verursacht haben soll. Doch Lavey glaubt nicht daran und wird so zur Zielscheibe.

Bald gibt es wieder Himbeeren

"The Hangover Part II" ist als schlechtestes Sequel und Remake nominiert. Adam Sandler stellt mit 11 Razzie-Nominationen einen Rekord auf. Auch die "Twilight"-Crew hat am 1. April nichts zu lachen.

Die grüne Hornisse ist erfolgreich

"The Green Hornet" holt sich die Spitze der US-Kinocharts und torpediert die Konkurrenz

True Grit - eine Erfolgsgeschichte

Die Coen-Brüder machen mit ihrem neuesten Western-Drama mächtig Kasse in den USA.

Der OutNow-Filmausblick 2011, Episode 1

Wir sagen euch, was alles von Januar bis März filmtechnisch auf uns zukommt.

Hellboy trifft auf Nicolas Cage

Im neuen Mittelalter-Projekt von Nicolas Cage darf auch Ron Perlman in die Rüstung.

Kommentare Total: 11

db

Irgendwie kam mir da End of Days in den Sinn. Mag ja Atmosphäre und einige durchaus gelungene Momente haben, doch letztendlich ist es ein mässig spannender Grusler nach Schema-F, mässigen Special Effects und viel Fallobst für das man sich schlichtweg nicht interessiert.

2.5

muri

Blu-ray-Review: Reisestrapazen mit Dame

RandyMeeks

Dank der vielen schlechten Kritiken hier hab ich absolut nichts erwartet als ich die DVD eingelegt habe.
Mir hat das Teil gefallen! Cooles Medieval Filmchen mit einer Prise Fantasy und Horror. Gemütliche Abendunterhaltung mit charismatischen Haupt- und Nebendarsteller.
Ich meine, man kann ja von Nicholas Cage halten was man will, entweder man mag ihn, oder man mag ihn nicht. Und wer ihn mag, dem gefällt auch Season of the Witch.
Natürlich ist das ganze ein wenig seicht, gewisse Sprüche unpassend für das Zeitalter und Nicholas Cage nicht grad oscarreif im Schauspiel. Aber ich brauch nicht immer Tiefgang oder Logik in der Geschichte. Das Setting ist - auch wenn für meinen Geschmack immer einen Tick ZU dunkel gehalten - grandios, die Action stimmt und die Darsteller harmonieren zusammen. Es guckt sich relativ flüssig und für mich hats so gut gepasst....

Spoiler zum Lesen Text markieren

Hat jemand Christopher Lee erkannt? Den haben sie hübsch geschminkt 😄

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen