Rango (2011)

Auf der Suche nach sich selbst, wandert das Chamäleon Rango durch die Wüste, bis es eine mysteriöse Stadt findet, in der die Bewohner vor gewissenlosen Banditen zittern. Da die Bewohner in Ringo ihre Rettung sehen, machen sie ihn zum Sheriff. Doch ist der Tollpatsch dieser Aufgabe gewachsen?

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
107 Minuten
Produktion
2011
Kinostart
, , - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Englisch, 02:28

Alle Trailer und Videos ansehen

Ein tollpatschiges Chamäleon auf den Spuren von Charles Bronson und Clint Eastwood...

Auf der Suche nach sich selbst, wandert das Chamäleon Rango durch die Wüste, bis es eine mysteriöse Stadt findet, in der die Bewohner vor gewissenlosen Banditen zittern. Da die Bewohner in Ringo ihre Rettung sehen, machen sie ihn zum Sheriff. Doch ist der Tollpatsch dieser Aufgabe gewachsen?

Wasser marsch!

Auf der Suche nach sich selbst, wandert das Chamäleon Rango durch die Wüste, bis es eine mysteriöse Stadt findet, in der die Bewohner vor gewissenlosen Banditen zittern. Da die Bewohner in Ringo ihre Rettung sehen, machen sie ihn zum Sheriff. Doch ist der Tollpatsch dieser Aufgabe gewachsen?

And the Oscar went to...

Die lange Oscar-Nacht ist vorbei, die Gewinner stehen fest und das Feiern kann beginnen. "The Artist" und "Hugo" holen beide fünf Awards, wobei der Stummfilm die wichtigeren bekommt.

Die BAFTA-Awards 2012

Zwei Wochen vor den Oscars küren die Briten die besten Filme des vergangenen Jahres. Dabei setzte "The Artist" seinen Siegeszug weiter fort mit sensationellen sieben Preisen.

Oscars 2012: Die Nominationen

Michel Hazanavicius' Stummfilmdrama "The Artist" darf sich Hoffnungen auf zehn Preise machen. Zu den Gewinnern zählen auch Rooney Mara und Gary Oldman, während Leonardo DiCaprio keine Oscarchance hat.

Golden Globes 2012: Die Gewinner

"The Artist" holt drei Preise bei der diesjährigen Verleihung. Ansonsten wurden die Preise schön fair verteilt. Bei den Darstellern gewannnen Clooney, Dujardin, Streep und Williams.

Golden Globes 2012: Die Nominationen

Die Hollywood Foreign Press Association hat bekannt gegeben, wer sich alles Hoffnungen auf Preise machen kann. Die Preise werden am 15. Januar 2012 vergeben. Wer wird wohl das Rennen machen?

Oscar 2012: Welcher Trickfilm darf es sein?

18 Animationsfilme sind qualifiziert, für einen Oscar nominiert zu werden. Damit ist auch klar, dass es am 24. Januar 2012 fünf Werke auf die Nominationsliste schaffen werden.

Sucker Punch geschlagen!

An den US-Kinokassen gab's eine kleine Enttäuschung für "Sucker Punch". Der Film von Zack Snyder wurde von "Diary of a Wimpy Kid 2" geschlagen, der fast 25 Millionen Dollar einspielen konnte.

Bradley Cooper, der König von Hollywood?

Mit seinem neuen Film "Limitless" übernimmt der Schauspieler die Spitze der US-Kinocharts.

World Invasion im Kino

"World Invasion: Battle Los Angeles" heisst der neue Spitzenreiter der US-Kinocharts

Rango schlägt Matt Damon

"Rango" hat die Spitzenposition der US-Kinocharts übernommen. Matt Damon kommt dahinter.

Gartenzwerge erobern Hollywood

In der dritten Spielwoche steht "Gnomeo und Juliet" an der Spitze der US-Kinocharts.

Die Super Bowl Trailer

Letzte Nacht gab es neben Football auch jede Menge Filmtrailer zu sehen.

Der OutNow-Filmausblick 2011, Episode 1

Wir sagen euch, was alles von Januar bis März filmtechnisch auf uns zukommt.

Johnny Depp als Chamäleon

Im einem neuen Animationsfilme namens "Rango" spricht Depp ein Reptil. Lustige Sache.

Kommentare Total: 20

Moonraker

Heute gesehen und Wow! Absolut unterhaltsam und sehenswert!
Auch Anspielungen sind diesmal gelungen z.B. Fear a. Loathing i. L.V oder Der Fremde ohne Namen.
Die ganze Fantasie des Films überzeugt mich in allen Punkten, die Story, die Figuren, wie auch die brillante Grafik, im speziellen die Darstellung von Wasser die so gut aussieht das ich das Gefühl bekam das es echtes gefilmtes Wasser ist(vielleicht ist es das auch???)

Bin zufrieden mit meinem Kauf😃

muri

DVD-Review: Wasser marsch!

yan

Rango ist einerseits wunderschön animiert und es macht einfach Spass den skurilen Figuren zuzuschauen. Die Anspielungen sorgen für einige Lacher und auch die sehr gut gesprochenen Dialoge (J.Depp und Co. sei Dank) haben für gute Unterhaltung gesorgt. Der einzige Kritikpunkt sind gewisse Längen gegen Ende. Man merkt schon, dass Verbinski den Italo-Western genau angeschaut hat, doch gegen Ende wurde es mir dann fast ein wenig zuviel. Trotzdem ist Rango ein sehr unterhaltsamer Animationsfilm, der sich an etwas Neueres wagt und für Kinder nur bedingt geeignet ist, für Erwachsene darum auch mehr. Trotz ein paar überladenen Szenen gegen Ende und ein paar zu lange Verschnaufspausen im Mittelteil geht Rango vollkommen in Ordnung.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen