Rampart (2011)

Dave Brown arbeitet in der Anti-Gang-Einheit im Rampart-Viertel von L.A. Als er einen Flüchtigen mit ein paar Schlägen niederstreckt und dabei gefilmt wird, droht ihm Ärger. Da es für Daves Vorgesetzte unmöglich ist, so eine grosse Sache unter den Teppich zu kehren, wollen sie ihm kündigen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
108 Minuten
Produktion
2011
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Englisch, 02:16

Bad Officer

Dave Brown arbeitet in der Anti-Gang-Einheit im Rampart-Viertel von L.A. Als er einen Flüchtigen mit ein paar Schlägen niederstreckt und dabei gefilmt wird, droht ihm Ärger. Da es für Daves Vorgesetzte unmöglich ist, so eine grosse Sache unter den Teppich zu kehren, wollen sie ihm kündigen.

Der Dreck der Strasse

Dave Brown arbeitet in der Anti-Gang-Einheit im Rampart-Viertel von L.A. Als er einen Flüchtigen mit ein paar Schlägen niederstreckt und dabei gefilmt wird, droht ihm Ärger. Da es für Daves Vorgesetzte unmöglich ist, so eine grosse Sache unter den Teppich zu kehren, wollen sie ihm kündigen.

Kommentare Total: 3

yan

Woody Harrelson ist auch diese Rolle geglückt. Regie und Drehbuch sind zwar enttäuschend, aber Harrelsons Auftritt ist meisterlich. Sonst gibts über den Film nicht viel zu sagen. Bad Lieutenant lässt grüssen. Leider nach kurzer Zeit wieder vergessen und deshalb eigentlich auch nur, wenn überhaupt, dank Harrelson sehenswert. Trotzdem möchte ich noch anfügen, dass Rampart nicht schlecht ist, zwischendurch sogar echt packend, doch das Endprodukt hängt dann doch so im Raum und ist weder Fisch noch Vogel.

muri

Filmkritik: Der Dreck der Strasse

crs

Filmkritik: Bad Officer

Kommentar schreiben