A Lonely Place to Die (2011)

A Lonely Place to Die (2011)

A Lonely Place to Die - Todesfalle Highlands

Eine Gruppe Bergsteiger findet im schottischen Gebirge ein kleines Mädchen, das entführt wurde und in einer Kiste unter der Erde eingesperrt ist. Nach der Befreiung heften sich bald schiesswütige Jäger an die Fersen der Gruppe und fangen an, diese zu dezimieren. Was steckt dahinter?

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
99 Minuten
Produktion
2011
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Es rappelt in der Kiste

Eine Gruppe Bergsteiger findet im schottischen Gebirge ein kleines Mädchen, das entführt wurde und in einer Kiste unter der Erde eingesperrt ist. Nach der Befreiung heften sich bald schiesswütige Jäger an die Fersen der Gruppe und fangen an, diese zu dezimieren. Was steckt dahinter?

Kommentare Total: 2

yan

Vorneweg: Tolles Review muri

Mir ist es in etwa gleich gegangen, die erste Hälfte in den Bergen ist monströs gut gelungen. Die Kameraarbeit hat es mir besonders angetan, in dieser Hinsicht würde ich gar von einer kleinen Perle sprechen. Brutalität, Spannung, Intensität und auch Schauspielerei kann sich sehen lassen. Doch dann verlassen die Protagonisten die Natur und landen im düsteren Fasnachtsvorort, wo es dann in einer flachen Actionthriller-Manier gegen das Ende zusteuert. Hier verschenkt der Film wertvolle Punkte. Auch das Ende kann dann nicht vollends überzeugen. Die Idee jedoch fand ich ziemlich interessant und auch in dieser Hinsicht darf wieder einmal das britische Horror/Thriller Kino gelobt werden.

muri

Filmkritik: Es rappelt in der Kiste

Kommentar schreiben