Kokowääh (2011)

Kokowääh (2011)

Die strauchelnde Karriere von Autor Henry erhält wieder Aufwind, als er den Auftrag erhält, zusammen mit seiner Ex-Freundin und grossen Liebe Katharina ein Skript zu verfassen. Doch dann taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena auf. Die Kleine ist das Ergebnis eines One-Night-Stands von Henry.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
123 Minuten
Produktion
2011
Kinostart
- Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:52

Alle Trailer und Videos ansehen

"Mach 'n Fisch!"

Die strauchelnde Karriere von Autor Henry erhält wieder Aufwind, als er den Auftrag erhält, zusammen mit seiner Ex-Freundin und grossen Liebe Katharina ein Skript zu verfassen. Doch dann taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena auf. Die Kleine ist das Ergebnis eines One-Night-Stands von Henry.

Wo ist denn bitte mein (Kuckucks-)Ei?

Die strauchelnde Karriere von Autor Henry erhält wieder Aufwind, als er den Auftrag erhält, zusammen mit seiner Ex-Freundin und grossen Liebe Katharina ein Skript zu verfassen. Doch dann taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena auf. Die Kleine ist das Ergebnis eines One-Night-Stands von Henry.

Kommentare Total: 7

sj

Schlechtes und wirres Drehbuch. Die kleine Schweiger ist süss, ihre vielen Mimiken wurden aber jeweils punktgenau (nicht aus dem Spiel heraus) eingespielt und das wirkt leider sehr gekünstelt.

yan

Kokowääh ist eine unterhaltsame Geschichte, die sich so auch wirklich immer wieder mal abspielt. Eigentlich keine leichte Kost, doch Monsieur Schweiger verpackt sie gewohnt humorvoll und familienfreundlich. Sein Töchterchen kommt langsam richtig in Fahrt und weiss zu überzeugen. Er selbst ist seiner Rolle treu und spielt sie ohne gross aufzufallen.
Das mit Abstand stärkste am Film ist die Musik (das ist keine nette Popmusik). Schlau ausgewählte Indie-Rock und Shoegaze-Songs, wechseln sich ab mit wunderbarer klassischer Untermalung.
Beispielsweise der Song von White Apple Tree: Snowflakes, passt perfekt in den Film und sorgt dafür, dass sich die Szenen noch besser anfühlen.

Insgesamt sicherlich kein Meisterwerk, aber dafür ein unterhaltsamer, wenn auch nachdenklich stimmender Film, der dank der Musik nochmal eine Spur besser ist.

faz

DVD-Review: Wo ist denn bitte mein (Kuckucks-)Ei?

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen