Goon (2011)

Doug kann nicht Eishockey spielen, dafür aber umso besser Leute verprügeln. Das macht sich eine Verlierermannschaft zu Nutze und nimmt den Kerl ins Team, um die Gegner zu dezimieren. Und siehe da, nicht nur Doug hat seine Freude, sondern das Team fängt auch an, Spiele zu gewinnen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
, 2011
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Englisch, 02:18

Alle Trailer und Videos ansehen

Immer mitten in die Fresse rein!

Doug kann nicht Eishockey spielen, dafür aber umso besser Leute verprügeln. Das macht sich eine Verlierermannschaft zu Nutze und nimmt den Kerl ins Team, um die Gegner zu dezimieren. Und siehe da, nicht nur Doug hat seine Freude, sondern das Team fängt auch an, Spiele zu gewinnen.

Hunger-Games-Manie in den USA

Die "Hunger Games" sind einfach nicht zu stoppen. An den US-Kinokassen fahren sie ein ziemlich beeindruckendes Resultat ein und lassen der Konkurrenz schlichtweg keine Chance.

Kommentare Total: 2

yan

Witziges Detail! Die Oder-Titel von Goon und Here comes the Boom (beide am gleichen Tag online gegangen) sind identisch 😄

muri

Blu-ray-Review: Immer mitten in die Fresse rein!

Kommentar schreiben