DeadHeads (2011)

DeadHeads (2011)

Mike erwacht und stellt überrascht fest, dass er drei Jahre tot war! Nun soll er als Zombie durch die Welt wandeln, hat aber gegenüber seinen tumben und blutrünstigen Kollegen einen Vorteil. Er kann sprechen, sein Hirn funktioniert und er will nun seinem Tod auf den Grund gehen.

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
96 Minuten
Produktion
2011
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Really? Really?

Mike erwacht und stellt überrascht fest, dass er drei Jahre tot war! Nun soll er als Zombie durch die Welt wandeln, hat aber gegenüber seinen tumben und blutrünstigen Kollegen einen Vorteil. Er kann sprechen, sein Hirn funktioniert und er will nun seinem Tod auf den Grund gehen.

Kommentare Total: 2

yan

Deadheads hat durchaus seine Stärken. Die Witze sitzen zwar nicht immer und am Ende wird es richtig kitschig, doch im Grunde passt die Comedy, wie auch der Splatteranteil prächtig. Deadheads bietet nicht unbedingt was ganz Neues, doch die Idee an sich gefällt ganz gut und zeigt die Zombie auch mal aus einem anderen Licht. Schauspielerisch wird vor allem auf der Seite des Gesetzes masslos übertrieben. Der aggressive Polizist beispielsweise ist kurz lustig, nervt dann aber nur noch. Hier hätte man durchaus ein wenig vielschichtigere Persönlichkeiten zaubern können. Doch alles in allem gefällt Deadheads und verbindet gekonnt Blut und Humor.

muri

DVD-Review: Really? Really?

Kommentar schreiben