Trollhunter - Trolljegeren (2010)

Trollhunter

Die jungen Dok-Filmer wähnen sich noch immer auf Bären-Jagd...

In den Wäldern Norwegens finden seit geraumer Zeit unerklärliche Vorkommnisse bezüglich gerissenen Wildes statt, die den ansässigen Bären zugeschrieben werden. Drei Filmstudenten drehen darüber eine Doku und suchen deshalb einige Schauplätze auf. Sie führen Interviews mit den Jägern vor Ort, wobei Ihnen auffällt, dass immer wieder die Rede von einem Unbekannten in einem Geländewagen ist, der regelmässig an den jeweiligen Orten gesichtet wird.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Originaltitel: Trolljegeren
Deutscher Titel: Trollhunter
Englischer Titel: Trollhunter
Französischer Titel: Troll Hunter

Drehort: Norwegen 2010
Genres: Komödie, Fantasy, Horror
Laufzeit: 103 Minuten

Regie: André Øvredal
Drehbuch: André Øvredal

Darsteller: Otto Jespersen, Glenn Erland Tosterud, Johanna Mørck, Tomas Alf Larsen, Urmila Berg-Domaas, Hans Morten Hansen, Robert Stoltenberg, Knut Nærum, Eirik Bech, Inge Erik Henjesand, Tom Jørgensen, Benedicte Aubert Ringnes, Magne Skjævesland, Torunn Lødemel Stokkeland, Finn Norvald Øvredal, Kaja Halden Aarrestad, Robin De Lano, Jens Stoltenberg

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

8 Kommentare

Hat mich sehr gut unterhalten und zeitweise erstaunt. Und das obwohl ich solche Wackelfilme nicht leiden kann.

Die Trolle sehen echt aus wie direkt aus Jim Hensons Creature Shop :-D

Stimmt, hab mich wohl durch den Anfang des Reviews durcheinander bringen lassen.

Zitat yan (2011-09-22 11:03:27)

Footage Found


Das heisst doch Found Footage :-P

So oder so war ich ziemlich enttäuscht vom Film. Zuwenig Spannung gibt es hier. Eine lose Aneinanderreihung von Trollszenen. Nö, da hätte ich mehr erwartet und guck lieber nochmal Monsters :-D

[Editiert von ma am 2011-10-14 10:20:38]

Eine trashige Hintergrundstory, gepaart mit grunzigen Fabelwesen, das Ganze mit einem Schuss nordischer Mythologie und wackeliger Kamera - und schon haben wir Trolljegeren.

Ehrlich gesagt habe ich mich im Kino köstlich amüsiert, obschon der Film nicht versucht, sich iins Lächerliche zu ziehen. Dass die Film-Trolle z.B. kein Christenblut mögen, liegt nicht etwa am Humor der Macher, sondern eher an der urnordischen Unverträglichkeit mit dem Christentum.

Nichtsdestotrotz eine unterhaltende Pseudo-Doku mit einigen sehenswerten Effekten. :-)

Unterhaltsam? Ja, allerdings.
Lustig? eher absurd im positiven Sinne
Spannend? mässig
Guter Film? nö
Trotzdem anschauen? Auf jeden Fall!