Rubber (2010)

Rubber (2010)

  1. ,
  2. ,
  3. 82 Minuten

Kommentare Total: 16

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

ebe

Filmkritik: Im Minimum än Gummi drum

woc

Rubber entzieht sich jeglicher Logik und ist daher eine totale Provokation für den Zuschauer. Man kann den Film gar nicht gut finden und auch nicht schlecht. Er "ist" einfach. Ob er sehenswert ist, kann ich persönlich auch nicht sagen. Totaler Trash, that's it. Aber wahrscheinlich würden jetzt Filmakademiker kommen und sagen, ich hätte ja keine Ahnung, das sei ein Meisterwerk.

Trotzem ist der technische Aspekt beeindruckend, falls der Film mit einer Fotokamera gedreht wurde. Spricht wieder für 5D und Konsorten. Betreffend Einstellungen, Tiefenunschärfe und der ganzen Bildsprache hingegen kann man Rubber nichts anhaben.

Whatever. Ich kann ihm keine Bewertung in Form von Sternen geben.

hom

6 Sterne. Warum?
"No fucking reason" 😄

pj

Zitat hom (2011-01-28 17:36:05)

6 Sterne. Warum?
"No fucking reason" 😄

Die wohl kürzeste und zutreffendst Kritik 😉
Aber natürlich haben auch ebe und woc recht, der Film ist irgendwie nicht einzuordnen.
Ich würde ihn in das Genre "Wettbewerbsfilm am Festival zur allgemeinen Aufheiterung" platzieren. Für den Alltag kann ich den Streifen allerdings nur bedingt empfehlen - Je nachdem kann so ein Teil schnell sehr stark an den Nerven zerren.

HomerSimpson

Hmm hier lässt Rubber immer noch auf sich warten. Bin jedenfalls auf den "Mr. Oizo" Film gespannt ;)

hom

Zitat pj (2011-02-01 18:07:40)

Je nachdem kann so ein Teil schnell sehr stark an den Nerven zerren.

Ich finde ja, dass die Länge des Films durchaus ein weiterer Geniestreich in der durchdacht sinnfreien Story um Robert the Rubber darstellt. Vielleicht so zwei, drei Minuten weniger vom Ende, aber sonst haben sie sich wirklich kurz gefasst - wenn man dem so sagen kann. 😉 Ausserdem kann man mit gutem Gewissen auch einfach zwischendurch mal raus, eins trinken, einkaufen, ins Solarium - man verpasst nichts Wichtiges 😊

pj

😄 I like

no925

Als Kurzfilm wäre er gut gewesen. Aber so wie er im Kino läuft, für mich ein totaler Flop. Gähn.

th

why five stars? no reason!

woc

Filmkritik: Hommage to the "No reason"

jon

Gute Kritik! Bin ich eigentlich völlig damit einverstanden. 😊

Ich bin der Meinung, wenn man aus dieser Idee einen funktionierenden Film hätte machen wollen, hätte es zwei Möglichkeiten gegeben (die erste wurde auch im Review erwähnt):

1. Man macht einen 20-minütigen Kurzfilm. Dafür sind nämlich gerade noch genug gute Ideen vorhanden.

2. Man macht einen Spielfilm, bei dem jedoch ca das, was im jetzigen gesamten FIlm vorkommt, lediglich den ersten Akt bildet. Sprich der eigentliche Film beginnt in dem Moment, wo der jetzige Film aufhört:

Spoiler zum Lesen Text markieren

Die Reifen-Armee rollt auf die Stadt zu.

pradox

.. also ich glaube kaum, dass ein pneu einen wasserhahn aufdrehen kann..

sehr merkwürdiger film.

[Editiert von prad0x am 2011-06-13 14:44:24]

()=()

Mir hat der Streifen vorzüglich gefallen. Liegt vielleicht daran, dass Rubber seine Message 1:1 rüber bringt. Ebenfalls hat mich überraschenderweise die Laufzeit nicht gestört, wie es hier viele schreiben. Dazu fand ich das ganze zu amüsant.

yan

Bin da nicht ganz eurer Meinung. Rubber ist gut gebügelter Trash, der sich nie ernst nimmt, aber trotzdem kein bisschen doof ist. Rubber ist verdrehte Filmwelt, also läuft genauso ab, wie es in einem Film normalerweise nicht ablaufen würde und das macht Rubber halt dann doch irgendwie speziell und unterschwellig sehr intelligent. Ich hoffe, dass da noch mehr kommt, denn ich fand Rubber wirklich cool.

Oliverdsw

Zugegeben, recht innovativ und merklich "frisch" fällt das Projekt ja aus...

Doch im Endeffekt fehlen die Ideen, um den Film über die gesamte Laufzeit zu tragen - und das möglichst sinnvoll, und nicht durch die blosse Aneinanderreihung von Absurditäten. So hätte man z.B. die zwei (bzw. drei) Ebenen besser miteinander verknüpfen können. Den Gedanken an diesen Film als Kurzversion finde ich persönlich auch viel ansprechender... oder, wenn man schon bei der Länge bleibt: dann hätte dem Film ein Quäntchen mehr Humor (und vor allem auch Selbstironie !) gut getan. Und, dass der Film in irgendeiner Form zum "Kult" werden könnte, sehe ich so auch nicht... kommt Zeit kommt Rat.

Bevor es Flames hagelt, bitte erst meine komplette Rezension lesen, danach aber durchaus gerne. 😉

HomerSimpson

WTF did I just watch? Sehr absurd aber sicher ebenso kultig. Es muss ja auch nicht immer alles Sinn machen 😄

Kommentar schreiben