RED (2010)

RED (2010)

R.E.D.: Älter. Härter. Besser.

Eine ehemalige Kampftruppe, die heute ihren Ruhestand geniesst, weiss laut der C.I.A. zu viel, weshalb sie zum Abschuss freigegeben wird. Den Rentner passt dies aber überhaupt nicht. Als RED (Retired Extremely Dangerous) formieren sie sich neu und schlagen mit massiver Waffengewalt zurück.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
111 Minuten
Produktion
2010
Kinostart
, , - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Deutsch, 01:43

Alle Trailer und Videos ansehen

"We are not too old for this shit."

Eine ehemalige Kampftruppe, die heute ihren Ruhestand geniesst, weiss laut der C.I.A. zu viel, weshalb sie zum Abschuss freigegeben wird. Den Rentner passt dies aber überhaupt nicht. Als RED (Retired Extremely Dangerous) formieren sie sich neu und schlagen mit massiver Waffengewalt zurück.

Alter ist eine Frage der Einstellung

Eine ehemalige Kampftruppe, die heute ihren Ruhestand geniesst, weiss laut der C.I.A. zu viel, weshalb sie zum Abschuss freigegeben wird. Den Rentner passt dies aber überhaupt nicht. Als RED (Retired Extremely Dangerous) formieren sie sich neu und schlagen mit massiver Waffengewalt zurück.

"Stand Together": Finaler Trailer zu "Insurgent"

Das Sequel zu "Divergent" scheint deutlich actionintensiver als noch der Vorgänger zu sein. Hoffen wir, dass das Gesülze ebenfalls zurückgefahren wird. Kinostart ist in drei Wochen.

Kinosommer 2013

Die US-Kinostarts von lang erwarteten Filmen wurden bekannt gegeben: "The Hangover 3" kommt am 24. Mai 2013, "300: Battle Of Artemisia" am 2. August 2013 und "Pacific Rim" 12 Juli 2013.

"Galaxy Quest"-Regisseur macht "Red"-Sequel

Nach dem Millionen-Dollar-Erfolg übernimmt Dean Parisot nun die Regie im Actionfilm-Sequel. Ob Willis, Malkovich und Mirren wieder über die Leinwand rennen werden, ist noch nicht bestätigt.

"The Golden Age" von Matthew Vaughn

Der Kick-Ass-Regisseur hat auch nach den X-Men immer noch nicht genug von Comics.

RED geht weiter!

Die Actionkomödie "RED" mit Bruce Willis und Kollegen soll in die zweite Runde gehen.

Potter verzaubert das Kinopublikum

125 Millionen Dollar Einspielergebnis am ersten Wochenende.

SAW 3D räumt ab

Der vermutete Abschluss der "Saw"-Reihe holt sich den Spitzenplatz in den US-Kinocharts.

Paranormales Einspielergebnis

"Parantormal Activity 2" lockt die Leute ins Kino und führt die US-Charts momentan an.

Jackass vs. RED

An den US-Kinokassen hat Bruce Willis gegen die "Jackass"-Blödeleien keine Chance.

Bruce Willis wird rot

In der neuesten Comicverfilmung "Red" holt sich Bruce Willis namhafte Kollegen an Bord.

Kommentare Total: 11

yan

Ist nicht Blitz anstatt The Mechanic als Trailer vorhanden?

Jetzt zum Film: RED ist ein toller und lustiger Actionfilm geworden. Bruce Willis, Morgan Freeman und allen voran John "Marvin" Malkovich zeigen sich von ihrer besten Seite. Mary Louise Parker geht in der Runde der Stars absolut nicht unter, sondern bringt mit verschiedensten Methoden den Zuschauer zum Lachen. Einzig Helen Mirren, die zwar eine solide Agentin abgibt, geht mit ihrer belanglosen Rolle ein wenig unter. Was habe ich in diesen zwei Stunden gelacht....der WOW Effekt ist ebenfalls hoch, dank der grandiosen BluRay Disc und den scharfen Explosionen....
Jetzt aber zum grossen Kritikpunkt: Man hätte aus dem Film noch viel mehr machen können. Zu lang war die Vorgeschichte um Bruce Willis und viel zu kurz die Zusammenarbeit der Dino-Agenten. Die Witze sitzen zwar, doch mit einem solchen Cast, wäre noch mehr drin gewesen. Problem war wohl das zwar gute, aber nicht überragende Drehbuch und die bis auf John Malkovich eher laschen Charakterzeichnungen. Klar geht es hier in erster Linie um eine Comic-Verfilmung, aber da man so oder so die Story verlängern musste, hätte man auch noch die Figuren ein wenig aufmotzen können.

So bleibt RED ein guter Actionfilm, bei dem man auf seine Kosten kommt. Trotzdem wird man aber das Gefühl nicht los, dass RED eigentlich noch besser hätte sein sollen...

muri

Blu-ray-Review: Alter ist eine Frage der Einstellung

euros

Dünne Story der ab der Mitte des Films die Luft ausgeht, ebenso war es mit den witzigen Einfällen.
Die guten Schauspieler retten das Ganze irgendwie, war etwas enttäuscht.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen