The Pillars of the Earth (2010)

The Pillars of the Earth (2010 / Mini-Serie)

Die Säulen der Erde

Im 12. Jahrhundert will ein Steinmetz eine Kathedrale errichten, trifft aber auf ungeheuren Widerstand. Politische Machtspiele von Kirchendienern und Königen lassen die Arbeiten Jahrzehnte dauern. Die Mönche und Adligen schrecken sogar vor feigen Mordanschlägen nicht zurück.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
60 Minuten
Produktion
, , 2010
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Die Wege des Herrn sind unergründlich

Im 12. Jahrhundert will ein Steinmetz eine Kathedrale errichten, trifft aber auf ungeheuren Widerstand. Politische Machtspiele von Kirchendienern und Königen lassen die Arbeiten Jahrzehnte dauern. Die Mönche und Adligen schrecken sogar vor feigen Mordanschlägen nicht zurück.

Kommentare Total: 3

yan

Gute, wenn auch unglaublich in die Länge gezogene Geschichte, die in gewissermassen an Game of Thrones errinnert. Trotzdem bleibt Pillars of the Earth ganz klar hinter GOT.

db

über weite Strecken gut umgesetzt und sie haben sich auch bemüht, eine dichte Geschichte spannend zu erzählen. Gut besetzte Charaktere und schöne Sets runden das Ding ab. Doch so gut es klingt, gegen Ende ist ihnen die Puste ausgegangen und nachdem die Geschichte in den ersten drei Kapiteln gut nacherzählt wurde, wirkt im letzten Kapitel vieles überstürzt und abgewürkt. Hätten sie lieber fünf oder sechs Kapitel gemacht, dafür die Geschichte sauber zu Ende erzählt. Dennoch sicher ein Blick wert.

muri

DVD-Review: Die Wege des Herrn sind unergründlich

Kommentar schreiben