Picco (2010)

Im Jugendknast sind die Sitten rau. Das merkt der Neo-Insasse Kevin (Constantin von Jascheroff) schnell, als er in die Viererzelle von Marc (Frederic Lau), Tommy (Joel Basman) und Andy (Martin Kiefer) stösst. Alle nennen Kevin "Picco". Das ist der Spitzname, den alle Frischlinge verpasst bekommen, bis der nächste Neue an der Reihe ist. Und in der Hierarchie ist Kevin vorerst ganz unten.

Langweilige Routine prägt die Wochen der jungen Männer in der Justivollzugsanstalt: Essen fassen, Gespräche mit einer Psychologin, zwischendurch Besuche von den Angehörigen und immer wieder langes Sitzen und Labern über Stuss. Demütigungen sind an der Tagesordnung. Eine Vergewaltigung, bei der Tommy und Kevin nur zuschauen können, ist der vorläufige Tiefpunkt eines von verbaler und physischer Brutalität geprägten Alltags. Eines Nachts eskaliert die Situation. Marc und Andy entscheiden, den schmächtigen Tommy zu quälen. Bis er so übel zugerichtet ist, dass zur Vertuschung nur noch ein Ausweg bleibt: Tommy zu töten und es als Selbstmord zu tarnen. [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
105 Minuten
Produktion
2010
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 01:43