Mirages (2010)

Bei Saïd (Aïssam Bouali) hat der Alltagstrott überhandgenommen: Sein Job als Callcenteragent bringt ihm weder Spass noch genügend Geld, um seiner Frau und dem ungeborene Kind einen angemessenen Lebenstandard zu bieten. Also beschliesst er, sich für die ausgeschriebene Stelle bei eines globalen Konzerns zu bewerben und wird prompt zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Natürlich ist Saïd nicht der einzige Bewerber, und als er eintrifft, sitzen seine Mitstreiter bereits da. Man begrüsst sich und plaudert ein wenig, nur um wenige Minuten später mitgeteilt zu bekommen, dass aus dem Bewerbungsgespräch ein Bewerbungstest gemacht wird.

Die fünf Kandidaten sollen mit einem Bus an einen unbekannten Ort gefahren werden. Da kommen sie aber nie an, denn der Bus verunfallt. Verletzt, aber lebendig müssen die fünf Kandidaten feststellen, dass sie sich mitten in der Wüste Marokkos befinden, ohne Fahrer und ohne Handy, lediglich vier Flaschen Wasser im Gepäck. Was nun? Warten, oder versuchen, sich selber zu helfen? Auf ihrer Odyssee durch die sengende Wüstenlandschaft Nordafrikas holt die Vergangenheit jeden einzelnen ein. Vertrauen wird allmählich zu Paranoia, und die niederen Instinkte treten zu Tage. Plötzlich ist das oberste Ziel nicht mehr, den Job zu ergattern, sondern nur noch das nackte Überleben zu sichern. [hom/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
100 Minuten
Produktion
, 2010
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen