Kick-Ass (2010)

Kick-Ass (2010)

  1. ,
  2. ,
  3. 117 Minuten

Kommentare Total: 52

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

rm

Filmkritik: With no power comes no responsibility

gargamel

da bin ich aber gespannt! den comic hab' ich sehr gemocht...

pps

Zitat rm (2010-03-22 11:04:00)

- und nicht nur für Fanboys ein grosses Vergnügen.

Also bitte! Fanboys und -girls, soviel Zeit muss sein. 😉 Freu mich schon auf den Film!

film-diva

Hab den Film in einer Preview in Berlin gesehen und bin vollauf begeistert. Ist ein Knaller, Presse lobt KICK-ASS auch.

JohnBender

Fast 2 Stunden Kinounterhaltung vom Feinsten; Kick-Ass really kicks ass! 😊

Herzlichen Dank an OutNow für die Vorpremierentix!

daw

Lustiger Streifen mit doch ziemlich krassen Szenen. Zwar nicht er absolut grosse Wurf, aber trotzdem sehenswert! Let's kick your Ass....

db

An Kick-Ass kann man manches bemängeln. Mit 2 Stunden zu lange, Nicolas Cage sollte endlich das Schauspielern aufgeben, Christopher Mintz-Plasse nervt in allen Szenen und einige Hänger wechseln sich mit wirklich blöden Szenen ab. Doch wenn man das Gesamtpaket anschaut liefert er auch genau das was er ankündigt. Eine sehr bizzarre Komödie, welche einen sympathischen Teeniestreifen mit viel schwarzem Humor und einer der wenigen gelungenen Verarsche der Superhelden kombiniert. Einige deftige Szenen und ein paar nette Sprüche runden das Ding ab und so läuft man sicher mit einem Grinsen aus dem Kino.

Ausserdem sollte der Mut auch belohnt werden, ein 11-jähriges Mädel in einer solchen schlichtweg bizzarren Rolle einzusetzen.

nwe

Innovative Story, toller Soundtrack, ungewöhnliche Wendungen, interessant besetzte Schauspieler... mich hat der Film begeistert.

Einziger Kritikpunkt: Die Gewalt war zum Teil sehr grenzwertig. Mir kanns normalerweise nicht genug Filmblut sein, hier hätte ich aber durchaus auf den Realismus verzichten können. Der Film ist also nicht umsonst erst ab 16 freigegeben.

Ein halber Punkt beinhaltet noch die Verbeugung vor Tarantino und das Claudia-Poster. *hihihi*

Ich geh mir jetzt einen pinkfarbigen Taucheranzug suchen.

muri

Überraschend brutales und blutiges Teil, das ich in dieser Form schlicht nicht erwartet habe. Nach dem Trailer war ich auf eine Actionkomödie eingestellt, in der sich der "Held" nach anfänglichen Schwierigkeiten zum Superheld entwickelt und am Schluss den bösen Buben mittels Fausthieb (also blutleer) den Rest geben würde.

Vergesst das sofort! "Kick-Ass" ist blutig, schnell und recht deftig brutal. Unterstützt von einem herrlichen Soundtrack und diversen Anspielungen auf bekannte Superhelden oder Tarantino-Filme macht das Teil herrlich Spass. Abgefahren, verrückt und durchgedreht. Aber immer ein Heidenspass mit einer Prise Dramatik.

Eine sehr positive Überraschung, die durchwegs positives Feedback bekommen hat von den Vorpremierenbesuchern. Einer sprach sogar vom "besten Film, den er in letzter Zeit gesehen habe... "Avatar" inbegriffen"....

Top! Must-See!

smoothie4

Unerwartet gut! Einige Szenen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Sehr empfehlenswert. Danke für die Vorpremieren-Tickets! :)

th

hab mich gut unterhalten. solide mischung aus action und komödie. und tatsächlich sehr blutig. jetzt verstehe ich auch, warum sich einige in den usa aufregten, dass so ne kleine göre in so nem film mitmacht 😊

ma

Danke für die Vorpremiere! Wieso läuft dieses Teil in so wenig Kinos? Weil er nicht in 3D ist? Kick-Ass hätte etwas mehr Marketing und grössere sääle verdient. Kann die clash of the titans plakate nicht mehr sehen :-P

ma

Zitat db (2010-04-13 23:40:20)

Nicolas Cage sollte endlich das Schauspielern aufgeben

Aber nein doch, er war schon lange nicht mehr so gut! Mir hat seine Adam West inspirierte Performance gefallen!

muri

Zitat ma (2010-04-15 16:27:57)
Zitat db (2010-04-13 23:40:20)

Nicolas Cage sollte endlich das Schauspielern aufgeben

Aber nein doch, er war schon lange nicht mehr so gut! Mir hat seine Adam West inspirierte Performance gefallen!

Fand das jetzt auch seine beste Rolle seit langem....

db

naja, mich hat er weder als Vater noch als Pseudoheld überzeugt und bei der grossen Live-Übertragung kurz vor dem grossen Showdown fand ich in schlichtweg lächerlich. Mit seiner doch recht mässigen Hintergrundgeschichte einer meiner grössten Schwachpunkte des Streifens...

RandyMeeks

Komme gerade aus dem Kino und bin begeistert!
Habe zuerst befürchtet, dass wie schon in manchen Trailern die besten Szenen schon gezeigt wurden.

Der Soundtrack einfach geil!
Die (Hit-Girl) Kampfszenen blutig, schnell und Hammer inszeniert!
Der Humor - genau meine Welle...

Nicholas Cage ist mir nicht negativ aufgefallen, aber das heisst nichts. Ich mag seine Filme in der Regel...
Einziger Negativpunkt den ich erwähnen könnte, ist die Rolle von Christopher Minz-Plasse alias Red Mist.
Da hätte man mehr draus machen können aus seinem Charakter, er wirkt ein wenig deplaziert und nutzlos für den Film.

El Chupanebrey

Darf man Kick-Ass gut finden? Eigentlich nicht. Ich schäme mich sogar etwas daür, dem Film eine so hohe Wertung zu geben, da er wirklich an die Grenze des guten Geschmacks geht. Aber er ist einfach so verdammt unterhaltsam! Würde ich moralisch korrekt handeln, müsste ich dem Film zwei oder drei Sterne geben, aber ich bringe es nicht fertig. Ich glaube, das ist eines der grössten Komplimente, die man einem Film machen kann.

Indrid

Ich finde es eine Schweinerei, dass solch ein Film mit sehr guten Bewertungen (in der NZZ die höchste zu erreichende Punktzahl!) hier in Bern nur synchronisiert läuft. Ich habe mir den Film in Biel als Original angeschaut und war begeistert! Absolut guter und teils moralisch derber Humor, kurzweilig, brutal und gut gespielt. Toller Film der einfach nur abgeht wie eine Rakete.

RandyMeeks

Der läuft leider allgemein nicht wirklich gross in Originalsprache.
Sogar in ganz Zürich läuft der nur in einem (kleinen) Kino auf Englisch.
Ist echt schade hat man dem so wenig zugetraut.

Naja, dafür wird er dann auf DVD der Renner sein :)

gargamel

Zitat El Chupanebrey (2010-04-16 23:56:29)

Würde ich moralisch korrekt handeln, müsste ich dem Film zwei oder drei Sterne geben,

du bewertest die qualität eines filmes nach "moralischen" gesichtspunkten..? 😮

El Chupanebrey

Zitat gargamel (2010-04-17 20:02:05)
Zitat El Chupanebrey (2010-04-16 23:56:29)

Würde ich moralisch korrekt handeln, müsste ich dem Film zwei oder drei Sterne geben,

du bewertest die qualität eines filmes nach "moralischen" gesichtspunkten..? 😮

Nein, eben nicht => siehe meine Wertung 😉

Stoney Blues

Eine der besten Filme die ich dieses Jahr gesehen habe. Ich ging ohne all zu grosse erwartungen an die Vorpremiere und wurde so positiv überrascht wie selten zuvor. 😄
Doch sollten sich die berner Kinobetreiber in Grund und Boden schämen, dass sie den Film nun nur in der deutschen Synchronfassung bringen!😒

stanley cube rick

kann nur zustimmen. die kampfszenen sind natürlich die würze des films und machen ihn so aussergewöhnlich und sorgen zudem für den überraschungseffekt. ich glaube es hat sich auch mittlerweile rumgesprochen,dass es im film ordentlich zur sache geht. wer noch immer keine ahnung hat, einfach mal die facebook seite aufsaugen.. ;)

pps

Ich habe den Film jetzt zweimal gesehen und bin immer noch absolut begeistert. 😄 Kick-Ass schafft die perfekte Balance aus Hommage und Persiflage auf das Superheldengenre. Dazu ein toller Soundtrack, sympathische Figuren und perfekt ausgewählte Schauspieler (allen voran Chloe Moretz und Aaron Johnson). Zusammen mit dem tiefschwarzen Humor gibt das eine umwerfende Mischung, die man als Fan des Genres einfach gesehen haben muss - sofern man die Gewalt und das Blut verträgt, natürlich. Ein Film, der in nicht allzu ferner Zukunft bestimmt einen Ehrenplatz in meiner DVD-Sammlung bekommen wird.

felina

Ich bin ohne grosse Erwartungen ins Kino gegangen und begeistert wieder rausgeschritten. Es ist doch eine Weile her, dass ich mich in einem 2-Stunden-Film keine einzige Sekunde gelangweilt habe (auch wenn ich bei zwei Szenen schnell weggeschaut habe). Bei vielen anderen Superheldenfilmen, allen voran Spider-Man, habe ich immer die humorvollen Seiten der Comics vermisst - und da dieser Film auch eine Teenie-Komödie/-Persiflage ist, ohne aber die Spannung zu vernachlässigen halte ich ihn für eine sehr gelungene Umsetzung eines Superheldencomics. Erfrischend finde ich auch, dass ausser Nicolas Cage keine superbekannten Schauspieler zu sehen sind.
Für Superheldenfans absolut sehenswert!

()=()

Nach all diesen Lobeshymen habe ich mich nun auch entschlossen den Film schauen zu gehen. Und die vielen guten Kritiken behielten Recht. Kick-Ass ist bisher die Überraschung des Kinojahres 2010!

Der Streifen hat einfach einen idealen Mix aus Action, Spannung, Humor und Dramatik. Die dargestellte Gewalt ist Geschmackssache. Für mich hat es gepasst. Es verleiht dem Film den nötigen Touch und zieht in von vielen 0815 Streifen klar nach oben. Auch die ganze Story konnte mich knapp 120min bestens Unterhalten. Ich habe mich schon länger nicht mehr so gut im Kino amüsiert. Auch wenn an ein paar Stellen das ganze etwas oberflächig (Liebesgeschichte) daher kommt.

Nach anfänglicher Rieseneuphorie und 6 Sternen, habe ich das ganze nochmals genauer analysiert und gebe Kick-Ass sackstarke 5 Sterne. Sehr empfehlendswert für Comic-Fans

inirye

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, mal driftet keine Sekunde ab, so sehr hält der Film einen im Bann und das will echt was heissen. Wirklich ein gelungenes Kino-Erlebnis. Auch die vielen liebevollen Zitate und die stylische Umsetzung, in Schnitt und Kamera, machen den Film abgerundet zu einem echten Spass. Hab ihn gestern gesehen und hätte jetzt schon Lust, ihn nochmal zu sehen. Ich bin wirklich beeindruckt, denn damit hätte ich , trotz der guten Kritiken nie gerechnet.

rem

Gibt es in den Staaten wirklich solch populäre Comic-Cafés, wo sich die Kids über die neuste Ausgabe ihres Lieblingshelden unterhalten?

HomerSimpson

Der Film ist einfach genial. Bisher das beste was ich dieses Jahr im Kino gesehen habe. Witzig, blutig und actionreich kommt Kick Ass daher ohne auch nur eine Sekunde zu langweilen. Alleine schon die Beginnszene ist zum totlachen 😄

Schockierend allerdings ist das der Film bei uns auch für Kinder zugelassen ist und das auch wirklich sehr viele Kinder (8-12 Jahre) im Saal waren. Ist doch etwas grenzwertig wenn man da manche Szene betrachtet. Aber komischerweise haben die sich auch köstlich an dem schwarzen Humor amüsiert der hier serviert wird.

El Chupanebrey

Zitat HomerSimpson (2010-05-02 18:12:40)

Schockierend allerdings ist das der Film bei uns auch für Kinder zugelassen ist und das auch wirklich sehr viele Kinder (8-12 Jahre) im Saal waren. Ist doch etwas grenzwertig wenn man da manche Szene betrachtet.

Das ist so ungefähr der Hauptgrund, weshalb Roger Ebert den Film hasst. Ist schon toll, wenn man sein Urteil über einen Film anhand solcher Kriterien bildet...

HomerSimpson

Zitat El Chupanebrey (2010-05-02 20:48:57)
Zitat HomerSimpson (2010-05-02 18:12:40)

Schockierend allerdings ist das der Film bei uns auch für Kinder zugelassen ist und das auch wirklich sehr viele Kinder (8-12 Jahre) im Saal waren. Ist doch etwas grenzwertig wenn man da manche Szene betrachtet.

Das ist so ungefähr der Hauptgrund, weshalb Roger Ebert den Film hasst. Ist schon toll, wenn man sein Urteil über einen Film anhand solcher Kriterien bildet...

Habe gerade seine Kritik gelesen (die übrigens voll Spoilers ist) und muss sagen das ich mir den Kritiker überhaupt nicht ernst nehme.
Kick Ass zeigt endlich mal was neues im Superheldengenre und probiert halt auch mal was aus das zwar grenzwertig aber auch wirklich witzig ist. Aber er hat ja recht das 6-Jährige den Film nicht sehen sollten. Komischerweise hat der Film bei uns im Kino keine Altersbeschränkung und kann also theoretischer auch ein 6-Jähriger Kick Ass sehen gehen...

inirye

Keine Altersbeschränkung finde ich dann auch bedenklich. In Deutschland ist der Film ab 16 freigegeben, was angesichts der Gewalt auch völlig okay ist. Ich glaube auch nicht, dass ein deutlich jüngeres Publikum den Film tatsächlich voll zu schätzen wüsste. Immerhin ist er ja keine reine Genre-Parodie.

HomerSimpson

Zitat inirye (2010-05-04 19:58:25)

Keine Altersbeschränkung finde ich dann auch bedenklich. In Deutschland ist der Film ab 16 freigegeben, was angesichts der Gewalt auch völlig okay ist. Ich glaube auch nicht, dass ein deutlich jüngeres Publikum den Film tatsächlich voll zu schätzen wüsste. Immerhin ist er ja keine reine Genre-Parodie.

Oh das Publikum wusste den Film sehr wohl zu schätzen, was deutlich wurde am Applaus während dem Abspann 😉
Der Film wird in Deutschland wahrscheindlich auch wieder zensiert sein nehme ich an?

Ghost_Dog

Kommt der noch in Bern ins Kino, weiss das wer?? Die grottige Page von Kitag weisses wieder nicht, in ZH jedenfalls läuft er schon, wies aussieht...

RandyMeeks

Ich denke der ist schon bald wieder durch... leider :/

ma

Jep, ging anscheinend niemand gucken... Schade

HomerSimpson

Naja schade, der Film ist jedenfalls mehr als nur sehenswert!

Napkins

Hammer Film!
Bis jetzt der beste des Jahres!

psg

Nach den vielen positiven Reviews waren meine Erwartungen des Filmes entsprechend hoch. Was ich aber zu sehen kriegte war eine dumme, schlecht gespielte (Nicolas Cage und der eine oder die andere bilden die Ausnahme) und uninteressante Comic-Actionkomödie, die obendrein noch langweilig und voraussehbar wird. Auch die Dialoge und One-Liner waren dermassen billig, dass ich mir höchstens ab und zu (mit Bemühen) ein Lachen abgewinnen konnte. Aaron Johnson hat den amerikanischen Akzent immerhin perfekt kopiert, aber ohne Maske ist er so was von unglaubwürdig, dass er mir pausenlos auf die Nerven ging. Und die Provokation mit der 13-jährigen, eiskalten und "coolen" Killerin hat für mich keinen Zweck, sondern ist einfach nur blöd: Klar, Kick-Ass ist ein Comic, doch was die Mädchen, die den Film sehen, damit anfangen werden, ist höchst fragwürdig. Visuell hab ich eigentlich nichts auszusetzen, die Kostüme waren gut designt. Die Ästhetik der Actionszenen fand ich hingegen uneinfallsreich und den Einsatz der Musik im Film amateurhaft: völlig überladen und selten passend.

Insgesamt hatte ich den Eindruck einer doofen Game-Verfilmung und nicht von einer cleveren Comic-Verfilmung. Definitiv nicht mein Ding und darum hoffentlich auch schnell wieder aus meinem Gedächtnis gelöscht.

El Chupanebrey

Zitat psg (2010-07-04 11:56:15)

Auch die Dialoge und One-Liner waren dermassen billig, dass ich mir höchstens ab und zu (mit Bemühen) ein Lachen abgewinnen konnte.

Das wäre dann wohl auch der "Satire"-Teil des Films, in dem ja sowieso viele Konventionen aus dem Superheldengenre aufs Korn genommen werden. Wie eben zum Beispiel: Wozu braucht es überhaupt One-Liner?
Aber ich kann dir sagen: Beim zweiten Mal ist Kick-Ass besser. Glaube zwar nicht, dass du ihn dir nochmals ansehen wirst, doch ich wills mal gesagt haben. 😉

Seite:

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen