Der grosse Kater (2010)

Der grosse Kater (2010)

Der Schweizer Bundespräsident mit dem Spitznamen "Kater" muss sich nicht nur um sein politisches Image kümmern, sondern sich auch gegen seinen Erzrivalen Pfiff verteidigen und seine Ehe retten. Seinem krebskranken Sohn ist nicht mehr zu helfen. Wie lange hält es der Kater noch aus?

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
88 Minuten
Produktion
, 2010
Kinostart
, - Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:54

Alle Trailer und Videos ansehen

S'Büsi im Bundeshuus

Der Schweizer Bundespräsident mit dem Spitznamen "Kater" muss sich nicht nur um sein politisches Image kümmern, sondern sich auch gegen seinen Erzrivalen Pfiff verteidigen und seine Ehe retten. Seinem krebskranken Sohn ist nicht mehr zu helfen. Wie lange hält es der Kater noch aus?

Der OutNow-Filmausblick 2010, Episode 1

In den Kinos wieder mal was Neues. Wir wagen einen ersten Ausblick. Heute: Januar bis März

Kommentare Total: 7

dap

Der Papst der Filmkritik, Wolfram Knorr, hat auch noch eine Beurteilung vom "Einsiedler-Kater" in der neusten Weltwoche geschrieben. Ich zitiere den Anfang:
"Eigentlich bietet Thomas Hürlimanns Roman «Der grosse Kater» eine Steilvorlage für einen veritablen Politfilm. Aber dann hat man den Stoff lieber mit Perwoll weichgewaschen und dafür die Handlung in die Gegenwart verlegt. Ausser an den schicken Dienstwagen macht die sich kaum bemerkbar. Vielleicht lags an den vielen Produzenten, die beteiligt waren und reinquatschten, vielleicht auch am Drehbuch, das - wie es heisst - immer neue Mutationen durchgemacht haben soll. Über den Schnitt kursieren die wildesten Gerüchte. (...)"

Mir gefällt sehr das "perwollige", "die rein-Quatsch-enden Produzenten" und die unzähligen, verstümmelnden Cutter. Natürlich, für den momentan tiefen Standard des Schweizer Films, ist der Kater gar nicht so schlimm, aber verglichen mit anderen momentanen (US-)Unterhaltungsfilmen, wäre der Kater bei weitem nicht meine erste Kino-Wahl. Für absolute Bruno Ganz-Fans ist der Film aber ein Muss! Viel Spass und Spannung. Hut ab!

[Editiert von dap am 2010-01-24 22:59:37]

Einsiedler-Krebs

Hallo Dab, Dank für den Link. Interessanter Artikel. Wenn Du nicht auf Mainstream stehst, kannst Du den Film aber auch nicht an diesen Massstäben messen... Ich finde den grossen Kater dennoch gelungen, weil er gerade nicht wie der Rest des Mainstreams, die Schwächen und inneren Kämpfe des Protagonisten verschweigt, sondern zulässt. Aber es bliebt halt a G'schmacksach! 😉

dap

Tja, meine Erwartungen waren wohl viel zu hoch. Während der Pressevorführung waren die Zuschauer auch eher verhalten (vielleicht weil es früh am Morgen war...).
Ich bin aber auch kein Fan von Mainstream. Ein interessanter Bericht vom Regisseur Samir über die "Unterdrückung" von Schweizer Arthouse-Produktionen in den letzten Jahren kann man nachlesen unter: http://bazonline.ch/kultur/kino/Der-grosse-Kater-der-Schweizer-Filmsze…😉

[Editiert von dap am 2010-01-15 10:19:23]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen