The Fighter (2010)

The Fighter (2010)

Der ehemalige Profiboxer und heutige Crack-Süchtige Dick Eklung versucht seinen Halbbruder Mickey Ward als Boxer aufzubauen. Doch als Mickey bei einem Kampf übelst verdroschen wird, entscheidet er sich dazu, den Trainer zu wechseln - sehr zum Unmut von Dick und Mickeys Mutter Alice.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
116 Minuten
Produktion
2010
Kinostart
, , - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:30

Raufbrüder

Der ehemalige Profiboxer und heutige Crack-Süchtige Dick Eklung versucht seinen Halbbruder Mickey Ward als Boxer aufzubauen. Doch als Mickey bei einem Kampf übelst verdroschen wird, entscheidet er sich dazu, den Trainer zu wechseln - sehr zum Unmut von Dick und Mickeys Mutter Alice.

Von Boxern und Brüdern

Der ehemalige Profiboxer und heutige Crack-Süchtige Dick Eklung versucht seinen Halbbruder Mickey Ward als Boxer aufzubauen. Doch als Mickey bei einem Kampf übelst verdroschen wird, entscheidet er sich dazu, den Trainer zu wechseln - sehr zum Unmut von Dick und Mickeys Mutter Alice.

Ein weiterer Oscarpreisträger bei «Thor: Love and Thunder»

Für seinen zweiten «Thor»-Film hat Regisseur Taika Waititi schon bereits einige Oscar-Gewinner verpflichten können. Nun ist mit Russell Crowe noch ein weiterer hinzugekommen.

Neuer Regisseur für "Uncharted"-Verfilmung

"Uncharted" basiert auf Sonys berühmten Game, das endlich mal zu einem Abenteuerfilm gemacht werden soll. Vielleicht schafft es Dan Trachtenberg das Ruder für den Film herumzureissen.

Offiziell angekündigt: Drehstart des "Joker"-Films mit Joaquin Phoenix

Warner hat endlich den Drehstart zum geplanten "Joker"-Solofilm mit Joaquin Phoenix bestätigt. Die Arbeiten dazu sollen im Herbst 2018 beginnen und Todd Phillips Regie führen.

Genug ist genug: Christian Bale steigt bei Ferrari-Film aus

Irgendwann geht es halt nicht mehr: Oscarpreisträger Bale hätte sich für den Film von Michael Mann ("Heat") erneut Kilos anfuttern müssen. Doch darauf hat er nun verzichtet.

Christian Bale wird für Danny Boyle zu Steve Jobs

Leonardo DiCaprio wollte nicht, nun bekommt Danny Boyle einen hochwertigen Ersatz: Batman wird den Apple-Gründer spielen in einem Film nach einem Drehbuch von Aaron Sorkin ("The Social Network").

Der Bostoner Bombenanschlag wird verfilmt

Trauerverarbeitung im Kino. Nach nur gerade drei Monaten nach dem Anschlag haben sich die Drehbuchautoren Eric Johnson und Paul Tamasy die Filmrechte am kommenden Buch "Boston Strong" gesichert.

"Real Steel": Das Interview mit Boxlegende Sugar Ray Leonard

Auch Roboter und Jackmans müssen Boxen zuerst erlernen, bevor sie auf ihre Gegner eindreschen können. Sugar Ray Leonard half dem Austrailer wie auch den Kämpfern aus dem Computer.

MTV Movie Awards 2011: Die Nominierten

"Twilight triumphiert!" Wenn solche Sätze erklingen, wird klar, dass es sich weder um die Oscars noch um die Golden Globes handelt, sondern um die MTV Movie Awards. "Eclipse" ist achtmal nominiert.

Craig Gillespie macht "Pride And Prejudice And Zombies"

Die Suche nach einem Regisseur hat ein Ende: Der Macher von "Lars and the real Girl" übernimmt die Verfilmung des Romans von Seth Grahame-Smith, von dem auch "Abraham Lincoln: Vampire Hunter" stammt.

And the Oscar went to...

Die lange Oscar-Nacht ist vorbei, die Gewinner stehen fest und das Feiern kann beginnen...

Die BAFTA-Awards 2011

Zwei Wochen vor den Oscars küren die Briten die besten Filme des vergangenen Jahres.

Oscars 2011: Die Nominationen

The King's Speech holt 12 Nominierungen

Golden Globes 2011: Die Gewinner

The Social Network räumte bei der Verleihung in der letzten Nacht vier Preise ab.

Der OutNow-Filmausblick 2011, Episode 1

Wir sagen euch, was alles von Januar bis März filmtechnisch auf uns zukommt.

Tron, what else?

Mit "Tron: Legacy" hat Disney die US-Kinocharts fest im Griff. Aber Yogi Bär lauert.

Facebook for Oscar?

New York Critics geben ihre besten Filme und Darsteller bekannt. Ein Omen für den Oscar?

Wahlberg will in den Ring

Boxerfilme gibts eigentlich genug. Jetzt will Mark Wahlberg trotzdem noch einen drehen.

Kommentare Total: 7

origamimax

Intensives Drama mit einer herausragenden Leistung von Christian Bale.

faz

DVD-Review: Von Boxern und Brüdern

yan

The Fighter ist von der ersten Sekunde bis zum grossartigen Ende ohne Unterbruch saumässig spannend. Ein Meisterwerk! Die Figuren sind bis in die kleinsten Rollen absolut gigantisch gespielt. Bale, Wahlberg, Adams, Leo und auch noch ein paar andere hätten ALLE einen Oscar verdient. Die Story ist bodenständig und bietet nicht sonderlich viele Überraschungen, was sie aber auch gar nicht nötig hat. The Fighter beruht auf wahren Begebenheiten und diese Geschichte hatte es verdient verfilmt zu werden. Ehrlich gesagt, bin ich absolut kein Box-Fan und auch Boxerfilme wie Rocky und Co. gingen mir bisher ziemlich am A... vorbei. The Fighter hingegen ist nicht nur Boxing, sondern ein Drama um Drogen und Familie, nicht zu klischeebeladen und teilweise auch ziemlich rau. The Fighter ist für mich ohne Frage einer der besten Filme dieses Jahres bzw. letzten Jahres und ein Must-See für jeden Filmfan.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen