Clash of the Titans (2010)

Clash of the Titans (2010)

Kampf der Titanen
  1. , ,
  2. 106 Minuten

Kommentare Total: 38

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

crs

Filmkritik: Griechischer Religionsuntericht

Amras

Och, schade. 😒
Trotzdem werde ich mir diesen Film mit meiner Mutter anschauen. Sie ist ein grosser Fan vom Klassiker.

muri

Zitat Amras (2010-04-01 11:21:22)

Och, schade. 😒
Trotzdem werde ich mir diesen Film mit meiner Mutter anschauen. Sie ist ein grosser Fan vom Klassiker.

Mit dem Klassiker hat das Teil hier glaubs nicht mehr allzuviel zu tun.... Ich liebe den 81er Film auch über alles, aber ich glaube kaum, dass der neue Film da mithalten kann. Technisch vielleicht, obwohl ich die Stop-Motion-Dinger schon recht cool finde...

RandyMeeks

Hatte nach dem ich den Trailer gesehen habe, echt hohe Erwartungen. Werde die wohl auf ein Tiefstlevel herunterschrauben müssen... sehr schade 😒

rm

Wie schlecht ist bei diesem Film das aufgepimpte 3D? Man hört und liest Schlimmes?
http://www.denofgeek.com/movies/452761/clash_of_the_titans_3d_conversi…

Frei nach Michael Bay: "You can't shit out a 3D movie."

crs

Die 3D-Version muss man nicht gesehen haben. Teilweilse hat man sogar ein besseres Bild ohne 3D-Brille (Versuch wurde während des Schauens gemacht). Der Anfang mit dem Vogel ist zwar noch schön, aber man merkt zu deutlich, dass der Film nicht für 3D konzipiert wurde. Es wurde, wie schon beim Film, sehr viel Potential verschenkt.

unicron

Ich freu mich trotzdem auf den Film und werd ihn mir nächste Woche in 3D anschauen, da ich oftmals die Meinung der Reviewer hier sowieso nicht teile... :)

So schlecht kann er gar nicht sein und es ist wohl logisch, wenn man an ein solches Review als Fan des Originals ran geht, dass man vielleicht nicht ganz objektiv bleibt, wenngleich auch eher unbewusst. :D

crs

Zitat unicron (2010-04-02 22:31:59)

So schlecht kann er gar nicht sein und es ist wohl logisch, wenn man an ein solches Review als Fan des Originals ran geht, dass man vielleicht nicht ganz objektiv bleibt, wenngleich auch eher unbewusst. :D

3 Sterne steht für durchschnitt 😉
Der Film hat zwar seine guten Momente, er ist aber trotzdem ein gutes Stück entfernt vom "gut".
Dem Original hat der Reviewer übrigens nur 4 Sterne gegeben 😉

muri

Zitat crs (2010-04-03 00:14:39)

Dem Original hat der Reviewer übrigens nur 4 Sterne gegeben 😉

Was ihm beim nächsten Treffen mit mir einen Tätsch kostet....😉

crs

Zitat muri (2010-04-03 11:55:25)
Zitat crs (2010-04-03 00:14:39)

Dem Original hat der Reviewer übrigens nur 4 Sterne gegeben 😉

Was ihm beim nächsten Treffen mit mir einen Tätsch kostet....😉

erst 😄, dann 😢
😉

ma

Zitat rm (2010-04-01 20:46:00)

Wie schlecht ist bei diesem Film das aufgepimpte 3D?

Sehr schlecht! Dass der Film nur in 3D bei uns läuft ist reine Geldgier. Der Film hat praktisch keine Tiefe und hat die 3D Bezeichnung nicht verdient

muri

Kein Vergleich zum charmanten und atmosphärischen Original. Das Remake ist ein Actionspektakel geworden, bei dem man mehr als einmal unfreiwillig lachen muss. Besonders wenn Ralph Fiennes als Hades seine Auftritte hat. Ich hab da immer auf ein "Mister Potter" gewartet...

Die Skorpione sind zu gross, Bubo wird einfach so entsorgt (gahtsno?) und der Kraken ist zwar spektakulär, aber halt wie der ganze Film - ein reines SFX-Ding ohne Tiefe. Ausserdem sieht er dämlich aus...

Man kanns drehen und wenden wie man will. Ans Original kommt er nicht ran, aber wer das Teil von 1981 nicht kennt, den erwartet eine Effekteschlacht ohne Herz und Inhalt, sowie eine Medusa, die fast schon lächerlich ist... Bisschen BumBum, bisschen Tätschtätsch und fertig ist der Film aus Hollywoods Trickkiste.

PS: "Ein Pegasus????" - Hallo? Pegasus ist weiss! Basta!

db

kurzweiliger Popkornstreifen, der sich nicht ganz entscheiden konnte, was er jetzt wirklich sein will - komödie oder Epos. Kaum einer der Beteiligten wird vermisst, wenn er mal das zeitliche Segnet und die Kraken sahen bei Pirates um einiges Spektakulärer aus. Hades ist völlig vercastet und beinahe lächerlich wärend die anderen Götter genau so gelangweilt und blass ihre Zeilen abliefern. Dennoch hatte war er amüsant und konnte über die ganze Laufzeit kurzweilige Unterhaltung liefern. Allerdings ist er imo zu kurz, die Figuren sind zu blass und da hätte man einiges mehr herausholen können.

3.5

filmsüchtig

Als 2D hätte er knappe 4 Sterne erhalten. Das 3D ist schon fast Frechheit und nur bei den Schlusstitel hatte man wirklich das Gefühl einen 3D Film zu sehen. Finde es schade, mit solchen schwachen Pseudo-3D Produktionen schadet man dem Image von 3D.

Interessanter Artikel dazu auf Variety:
http://www.variety.com/article/VR1118017453.html?categoryid=13&cs=1&re…

[Editiert von filmsüchtig am 2010-04-10 18:22:44]

()=()

Nunja, was soll man zum Clash of the Titans Remake sagen. Ich war in erster Linie überrascht. Dies lag wohl daran, dass die miesen Kritiken meine Erwartungen auf ein angemessenes Level setzten.

Mit den geschichtlichen Abweichungen hatte ich, in den meisten Fällen, gar kein Problem. Der Film unterhält für die 105min prächtig und hat seine spannenden Momente. Die Action ist wie in den Trailers eine Wucht. Die Kampfszenen mit den Skorpionen und Medusa sind erste Sahne.

Leider schwächelt der Film sehr stark an den oberflächligen Charakteren. Kaum eine Figur erhält Tiefe.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Das ist schon eine Frechheit, dass zwei Clownjäger mehr Screentime erhalten als Calibos.

Des Weiteren hat der Streifen kaum Charme und kommt nur als lautes Popcornkino zur Geltung.

Orginal: 5 Sterne
Remake: 4 Sterme

db

Fürs Kino Massiv umgeschnitten

Wie neu bekannt wurde, wurde Clash of the Titans als er verschoben wurde nicht bloss auf 3D umgerechnet - was IMO nur Geldmacherei war, denn wirkich bemerkt hat mans kaum - sondern auch massiv umgeschnitten und gekürzt. Wem einige der Szenen sowie auch der Handlungsverlauf etwas unsauber erschien, als ob daran herumgefummelt wurde, dem sollte jetzt klar werden warum. (alle Änderungen bei den original-News, da sie sehr viele Spoiler enthalten) Bleibt zu hoffen, dass die ungeschnittene Version auf DVD erscheinen wird und dass der ganze Original-Cut darauf enthalten ist.

» check it out

pps

Du meine Güte, ist der Bub aus About A Boy gross geworden! Hello gorgeous! 😏

Zitat db (2010-04-11 00:18:02)

Bleibt zu hoffen, dass die ungeschnittene Version auf DVD erscheinen wird und dass der ganze Original-Cut darauf enthalten ist.

Ja, kann man nur hoffen! Das Ränkespiel unter den Göttern war ja fast das Wichtigste im Original. Einfach die Menschen gegen die Götter zu rebellieren zu lassen ist schon eher eine doofe Idee. (Nur so als Tipp: Götter tötet man, indem man nicht mehr an sie glaubt...)

Der Film war im Grossen und Ganzen leider ziemlich so, wie ich ihn erwartet hatte - ab dem Moment, wo es hiess, dass Hades mitmischelt, war für mich klar, dass man a) im Vergleich zum Original eine Menge ändern würde, und b) dass man wieder einmal typische Hollywood-Mythologie geliefert bekommt. Wann gab es zum letzten Mal eine Verfilmung griechischer Sagen, die nicht von christlichem Gedankengut überlagert war? Hades ist in der grichischen Mythologie eine neutrale Figur, in den meisten Filmen ist er aber klar böse, so eine Art Teufel, und wie hier oder bei Percy Jackson (Film, nicht Buch!) auch durch überdeutliche christliche Ikonografie gekennzeichnet. Schade, das macht das Ganze wirklich sehr simpel und unspannend und überhaupt sehr 08/15.

Den Schluss find ich auch eher frech - so endet die Geschichte von Perseus doch nicht! Pfui! Der Film bekommt von mir aber immer noch (aufgerundete) 3 Sterne, weil es doch einige gut inszenierte Szenen hat, und ich halt mal eine grosse Schwäche für den sexy Australier habe. Sogar wenn er ein Röckli trägt... 😛

Markus

Zitat pps (2010-04-11 02:05:51)

Du meine Güte, ist der Bub aus About A Boy gross geworden! Hello gorgeous! 😏

Schau dir mal "Skins" an...Hier hat er eine Hauptrolle in den ersten beiden Staffeln...

pps

Zitat Markus (2010-04-11 05:39:06)
Zitat pps (2010-04-11 02:05:51)

Du meine Güte, ist der Bub aus About A Boy gross geworden! Hello gorgeous! 😏

Schau dir mal "Skins" an...Hier hat er eine Hauptrolle in den ersten beiden Staffeln...

Ok, hab ich sogar irgendwo noch rumliegen.

nwe

Ich hab kürzlich per Zufall ins Original reingezappt und blieb daran hängen, was für so alte Filme ungewöhnlich ist. Muss sagen, fand ihn auch um Längen unterhaltsamer und besser als dieses aufgeblasene Machwerk.

Fürs 3D hab ich leider keine Vergleichsmöglichkeiten, fands aber ziemlich unnötig (ausserdem tat mir am Schluss die Nase weh!). Den hohen Preis werde ich mir wohl in Zukunft sparen, ausser die OutNower finden, es lohnt sich. *g*

Zitat muri (2010-04-09 21:45:06)

Besonders wenn Ralph Fiennes als Hades seine Auftritte hat. Ich hab da immer auf ein "Mister Potter" gewartet...

*lol* Genau so gings mir auch!

Popcornkino mit halbherzigen Monstern, würde ich sagen. Da hab ich wirklich mehr erwartet. Aufgerundete drei Punkte, weil sie noch die Blech-Eule aus dem Original eingebaut haben. *hahahahaha*

HomerSimpson

Sehr enttäuschend. Da ich das Original nicht gesehen habe, dachte ich das der Film eigentlich noch gut sein könnte, aber da sieht man mal wieder wie man sich irren kann. Zwar war der Film unterhaltsam aber zum Teil war er doch etwas unzusammenhängend. Zeus als Obergott merkt natürlich nicht was Hades im Schilde führt... Irgendwie habe ich auch eine grosse Schlacht oder etwas in der Art vermisst. Das Finale mit dem Kraken war doch sehr karg. Keiner der sich probiert zu wehren, ausser die Relgionsfanaten welche die Prinzessin King Kong geweis präsentieren.
Naja, warten wir halt auf den nächsten Remake-Epos "Robin Hood". Vielleicht hat Ridley Scott die altbekannte Geschichte besser verfilmt als das hier gemacht wurde.

muri

Zitat nwe (2010-04-11 14:03:11)

Popcornkino mit halbherzigen Monstern, würde ich sagen. Da hab ich wirklich mehr erwartet. Aufgerundete drei Punkte, weil sie noch die Blech-Eule aus dem Original eingebaut haben. *hahahahaha*

O-Ton im Kino: "Was ist das den für ein Viech? Eine Eule aus Gold? Was hat die denn hier zu suchen? Sollen lieber die Monster zeigen als so ein Teil!"... *Grrrr* 😉

HomerSimpson

Zitat muri (2010-04-12 09:24:50)
Zitat nwe (2010-04-11 14:03:11)

Popcornkino mit halbherzigen Monstern, würde ich sagen. Da hab ich wirklich mehr erwartet. Aufgerundete drei Punkte, weil sie noch die Blech-Eule aus dem Original eingebaut haben. *hahahahaha*

O-Ton im Kino: "Was ist das den für ein Viech? Eine Eule aus Gold? Was hat die denn hier zu suchen? Sollen lieber die Monster zeigen als so ein Teil!"... *Grrrr* 😉

Apropos: Was sollte die Eule eigentlich darstellen? Kann mich da mal jemand aufklären?

muri

Zitat HomerSimpson (2010-04-12 11:11:41)
Zitat muri (2010-04-12 09:24:50)
Zitat nwe (2010-04-11 14:03:11)

Popcornkino mit halbherzigen Monstern, würde ich sagen. Da hab ich wirklich mehr erwartet. Aufgerundete drei Punkte, weil sie noch die Blech-Eule aus dem Original eingebaut haben. *hahahahaha*

O-Ton im Kino: "Was ist das den für ein Viech? Eine Eule aus Gold? Was hat die denn hier zu suchen? Sollen lieber die Monster zeigen als so ein Teil!"... *Grrrr* 😉

Apropos: Was sollte die Eule eigentlich darstellen? Kann mich da mal jemand aufklären?

Schau dir das Original an und du wirst sehen, dass Bubo ein witziger Sidekick ist, der trotz seinen Piepslauten stets ein Wörtchen mitzureden will.. Ausserdem kann er fliegen und seinen Kopf drehen.

Ist halt wie bei Lassie damals. Er piepst einmal und sein Gegenüber sagt "was? Du meinst da liegt ein dreiköpfiger Wolf irgendwo in den Ruinen und den muss ich umbringen, damit ich meinen Task erledigen kann?" *pieps" 😉

El Chupanebrey

Zitat muri (2010-04-12 11:38:27)

Ist halt wie bei Lassie damals. Er piepst einmal und sein Gegenüber sagt "was? Du meinst da liegt ein dreiköpfiger Wolf irgendwo in den Ruinen und den muss ich umbringen, damit ich meinen Task erledigen kann?" *pieps" 😉

Siehe auch Where the Wild Things Are. 😉

pb

Meine Güte, völlig verhunzt. Und was für grauenhafte 3-D Effekte. Kam mir vor wie ein viel zu schnell auf den Markt geworfenes PC-Spiel. Voller bugs.

Schade, die stills sahen recht gut aus. Da bleibe ich um Längen lieber beim Original mit seinem herrlichen Harryhausen-Charme und der zünftigen Musik von Rosenthal.

Jugulator

Das Orginal war wohl einer meiner Lieblingsfilme im jungen Teeniealter. Damals fand ich die Effekte toll und die Medusa furchteinflössend. Als ich den Film dann 10 Jahre später im Fernsehen wieder sah fand ich ihn dann eher lächerlich... Bin mal gespannt ob mir das Remake gefällt, ich kanns mir aufgrund der erschienenen Kritiken aber kaum vorstellen.

pb

Zitat Jugulator (2010-04-13 09:26:37)

Das Orginal war wohl einer meiner Lieblingsfilme im jungen Teeniealter. Damals fand ich die Effekte toll und die Medusa furchteinflössend. Als ich den Film dann 10 Jahre später im Fernsehen wieder sah fand ich ihn dann eher lächerlich...

Spezialeffekte älterer Filme lächerlich finden geht gar nicht. Man kann es nicht zeitgemäss finden, aber lächerlich? Jede Ära hat seine technologischen Möglichkeiten - und damals war es eben noch harryhausen technik und nicht CGI.

Jugulator

Ich hab nicht gesagt dass ich die Spezialeffekte lächerlich fand. Es ist der Film, der ganze Kitsch, die Kostüme, die Dialoge etc...

Die Effekte sind doch toll, aber ich wollte einfach sagen dass nach etlichen Jahren die Magie irgendwie weg war. Ich kannte ja den Film bereits und wusste was geschehen wird, aber als Kind wird man halt schnell verführt.

pb

Zitat Jugulator (2010-04-14 09:01:41)

Ich hab nicht gesagt dass ich die Spezialeffekte lächerlich fand. Es ist der Film, der ganze Kitsch

aber das ist doch gerade das wunderbare an einem Film wie dem originalen Clash of the Titans

Jugulator

Ein heute 10 Jähriger würde vielleicht den Neuen ganz toll finden, und in 30 Jahren auch sagen wie gut doch die Filme wie der "Clash of the Titnas" Remake damals waren. Die Kritiken vom Orgnal damals waren wahrscheinlich auch eher schlecht.

Damals kannte man natürich nur die Meinung der Lokalzeitungen, und nicht wie heute wo man weiss wie der Film in der ganzen Welt so ankommt.

faedarer

Mich hat die sogenannte 3d Effekte im Film auf der ganzen Breite enttäuscht. Wie es sich herausstellt war dieser Film in 2D gedreht worden und nach Avatar wollte man halt auch davon profitieren und hat ihn kurzerhand in 3D konvertiert. Ich habe die Brille auch zu Hause lassen können, man sah nicht wirklich den grossen Unterschied, ob mit oder ohne Brille.

Das ist eine ganz schwache Leistung abgsehen vom Plot und einigen unnötigen Charakteren, die einfach mal Lust haben mit auf die Reise zu gehen.

Das erwartete ultimative Highlight, nämlich der Kampf gegen den Riesenkraken dauerte grade mal so 5 Minuten, nachdem Perseus 10 Minuten Quidditch spielt.

eowyn44

Nachdem ich die Kritiken gelesen hatte, schraubte ich meine Erwartungen so tief wie möglich runter. - Und wurde trotzdem endttäuscht. Irgendwie ist der Streifen ein übler Mix aus sämtlichen Fantasy - und Historyfilmen. Keine Frage, die Special Effects sind fast immer echt überzeugend. Aber die Geschichte und die Charaktere sind so was von flach! Erinnert mich irgendwie an 10.000 B.C. Tolle effects aber so was von lächerlich!
Die Ausgangslage des Films ist ja die selbe wie bei Percy Jackson, nur dass dieser viel liebevoller gestaltet wurde. (Besonders die Götter gefielen mir bei Percy Jackson viel besser; Die bei Clash of the Titans wirken irgendwie alle wie in frische Alufolie gepackt)
Die Charaktere sind so oberflächlich, dass man nicht mal das Gesicht verzieht, wenn sie von sämtlichen Monstern in der Luft zerrisen werden.
Und der Hauptdarsteller? Der Gefiel deutlich besser in Blau mit Lendenschurz als glattrasiert im Miniröckchen...

Ghost_Dog

lol, wie da die griechische mythologie vergewaltigt worden ist 😢

die story ist müll, völlig ohne emotionen, und die charaktere werden nicht wirklich tief dargestellt. n paar sind überflüssig, andere, gute werden dafür verheizt. schade. optisch hui, inhaltlich pfui. und das hübsche bondgirl darf noch IO darstellen. zum einmal gucken und vergessen, es hat einfach zu wenig inhalt... die originalen geschichten zu den (halb)göttern und dem anderen getier wär tausend mal geiler gewesen als diese zusammengeschusterte light-version 😒

muri

DVD-Review: Einmal Klassiker vermantschen, bitte

()=()

Spektakuläre Szenen und rasante Action sind hier der Pluspunkt. Leider fehlt aber dem Streifen, wie schon sehr gut in der Kritik geschrieben wird, dass das ganze herzlos abgespult wird. Der Auftritt von Calibos war eine Frechheit.

ma

Die Mainstream-Gurke des Jahres für mich. Die Skorpione sind das einzige nur annähernd unterhaltsame hier.Gemma Arterton ist schrecklich als Plot-Lady und obwohl ihr Teint fast weiss ist, schafft es Worthington noch blasser zu sein.

farossi

2 sterne für ein paar wirklich gelungene (nebst massenhaft lausigen!) szenen und für kurzweiliges popcornkino. der rest ist nicht wirklich erwähnenswert...

Kommentar schreiben