The Silent House - La casa muda (2010)

The Silent House - La casa muda (2010)

Lauras Vater will ein altes Haus verkaufen und muss es vorher noch herrichten, aufräumen und säubern. Die Anreise war aber lang und die beiden legen sich zum Schlafen nieder. Doch in der ersten Nacht zeigt das alte Gemäuer sein ganz hässliches Gesicht und die beiden geraten in tödliche Gefahr...

Regie
Darsteller
, , ,
Genre
, ,
Laufzeit
86 Minuten
Produktion
2010
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Spanisch, mit englischen Untertitel, 02:01

Polarhorroroid

Lauras Vater will ein altes Haus verkaufen und muss es vorher noch herrichten, aufräumen und säubern. Die Anreise war aber lang und die beiden legen sich zum Schlafen nieder. Doch in der ersten Nacht zeigt das alte Gemäuer sein ganz hässliches Gesicht und die beiden geraten in tödliche Gefahr...

Geistarbahn live

Lauras Vater will ein altes Haus verkaufen und muss es vorher noch herrichten, aufräumen und säubern. Die Anreise war aber lang und die beiden legen sich zum Schlafen nieder. Doch in der ersten Nacht zeigt das alte Gemäuer sein ganz hässliches Gesicht und die beiden geraten in tödliche Gefahr...

Kommentare Total: 6

andycolette

Selten so erschrocken Spannung Wendungen atemberaubend!!!! Spannung bis ins unerträgliche!!!!!????

mhen0311

An sich ein solider Psychothriller, den man wohl eher nicht als Horrorfilm bezeichnen sollte...Er ist sehr spannend und auch gut gefilmt. Da sieht man mal, dass man nicht immer horrende Summen ausgeben muss, um eine unheimliche Stimmung zu erzeugen. Die Schauspieler sind auch gut und dass es eine unerwartete Wendung im FIlm gibt, freut einen aufgrund der vielen vorhersehbaren Filme in diesem Genre. Allerdings ist der Film anscheinend nicht richtig logisch durchdacht worden, was einen zum Schluss verwirrt und auch ärgert. Denn teilweise sind das echt böse Fehler, die keinen Sinn ergeben. Trotzdem würde ich ihn weiterempfehlen!

woc

Ja, der Schluss geht überhaupt nicht auf. Und das killt die Stimmung von einer Minute auf die andere. Vom technischen und cineastischen Aspekt her ist der Film aber wahnsinnig "schön". Klar wurde er nicht one shot gedreht, dafür hat es genug Überblendungen im Dunkeln, bei denen man locker cutten konnte. Silent House fühlt sich an wie ein Horror Survival Game - ganz à la Silent Hill. Man hätte lieber auf der Geisterschiene fahren sollen, da muss am Schluss auch nicht sooooo viel erklärt werden. Trotzdem ein Film, den man sich als Genrefreund sicher ansehen sollte.

Die 4 Sterne gibt es meinerseits (nur) wegen der Technik und der intimen Stimmung.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen