Burlesque (2010)

Burlesque (2010)

Die junge Ali möchte in L.A. ein grosser Star werden. Durch Zufall verschlägt es das Landei in die Burlesque Lounge, ein etwas heruntergekommenes Revuetheater. Sie beginnt mit einem Job als Kellnerin, doch ihr eigentliches Ziel ist es, selbst eines Tages auf der Bühne zu stehen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
119 Minuten
Produktion
2010
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 5 Deutsch, 01:48

Alle Trailer und Videos ansehen

Wer hat die Pussykätzchen freigelassen?

Die junge Ali möchte in L.A. ein grosser Star werden. Durch Zufall verschlägt es das Landei in die Burlesque Lounge, ein etwas heruntergekommenes Revuetheater. Sie beginnt mit einem Job als Kellnerin, doch ihr eigentliches Ziel ist es, selbst eines Tages auf der Bühne zu stehen.

Wo es hüpft und wackelt

Die junge Ali möchte in L.A. ein grosser Star werden. Durch Zufall verschlägt es das Landei in die Burlesque Lounge, ein etwas heruntergekommenes Revuetheater. Sie beginnt mit einem Job als Kellnerin, doch ihr eigentliches Ziel ist es, selbst eines Tages auf der Bühne zu stehen.

Razzies 2011: Die Nominationen

Damit auch die schlechten Filme was zu feiern haben - die Nominationen der Himbeeren!

Golden Globes 2011: Die Gewinner

The Social Network räumte bei der Verleihung in der letzten Nacht vier Preise ab.

Der OutNow-Filmausblick 2011, Episode 1

Wir sagen euch, was alles von Januar bis März filmtechnisch auf uns zukommt.

Rapunzel schlägt Potter doch noch

Disneys "Tangled" holt Harry Potter von der Spitzenposition der US-Knocharts.

Potter gegen Rapunzel

Thanksgiving an den US-Kinokassen bedeutet viel Geld. Für Potter gab's am meisten.

Kristen Bell strippt!

In dem neuen (und wohl erotischen) Musical "Burlesque" verliert Kristen Bell die Kleider.

Christina Aguilera gibt bald Debüt als Schauspielerin

Christina Aguilera wechselt vom Mikrofon vor die Filmkamera

Kommentare Total: 10

chnuschti

ich finde den film super. gute musik. schöne frauen. macht gute laune. ein film zum abschalten. was will man mehr?😉

[Editiert von chnuschti am 2011-07-15 22:48:01]

muri

Filmkritik: Wo es hüpft und wackelt

hom

Ach ja... Superschöne Bilder, die Musik auch top und Frauen, die sich bewegen können. Die Geschichte ist schwach und zeitweise fast lächerlich. Man hätte lieber auf 25-35 Minuten von den überspitzten "Drama-Szenen" gegen Ende verzichtet und stattdessen noch eine Tanzeinlage gebracht. Definitiv jedoch einer der gelungeneren Versuche😉 einer Sängerin sich auf der Leinwand zu beweisen.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen