Bunraku (2010)

In einer Welt, in welcher der Holzfäller mit eiserner Faust und seiner Killerschar regiert, taucht ein mysteriöser Fremder auf. Er ist auf Rache aus und jeder, der sich ihm in den Weg stellt, wird hingerichtet. Hilfe bekommt er von einem Samurai, der auch ohne Schwert eine tödliche Waffe ist.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
124 Minuten
Produktion
2010
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:30

Alles was zählt ist der nächste Tag

In einer Welt, in welcher der Holzfäller mit eiserner Faust und seiner Killerschar regiert, taucht ein mysteriöser Fremder auf. Er ist auf Rache aus und jeder, der sich ihm in den Weg stellt, wird hingerichtet. Hilfe bekommt er von einem Samurai, der auch ohne Schwert eine tödliche Waffe ist.

Kommentare Total: 3

yan

Bunraku ist toll gemacht und hat ein paar nette Fights zu bieten, doch die Geschichte an sich ist ausgelutscht und der Film eine gute halbe Stunde zu lang geraten. Schauspielerisch wurde solide Arbeit geleistet. Vor allem Woody Harrelson macht einen ganz frischen Eindruck. Wie erwähnt plätschert der Film lange vor sich hin und ist manchmal so richtig ermüdend. Ein Auf und Ab, dass auch eine nette Erzählerstimme (Faith No More-Mike Patton) nicht ganz wettmachen kann.

Decius

Schade. Ich hatte gehofft, ihn im Kino sehen zu können... 😒

muri

DVD-Review: Alles was zählt ist der nächste Tag

Kommentar schreiben