Black Death (2010)

England im 14. Jahrhundert: Die Pest hat das Volk im Griff, Die Luft ist von faulem Gestank erfüllt, und die Strassen sind mit Leichen gepflastert. Doch ein Dorf scheint der Krankheit Widerstand zu leisten. Und nein, es liegt bestimmt nicht an gallischem Zaubertrank. Eine Gruppe Missionare, angeführt von Ulric (Sean Bean) wird vom Bischoff beauftragt, das Dorf zu finden und hinter dessen Geheimnisse zu kommen. Als Führer beauftragen sie den jungen Novizen Osmund (Eddie Redmayne), der den Weg kennt. Dieser trägt aber selbst ein Geheimnis mit sich. Schon bald erreicht die illustre Truppe ihr Ziel und ihre Probleme beginnen.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Deutschland, Grossbritannien 2010
Genres: Action, Drama, Horror, Mystery
Laufzeit: 102 Minuten

Regie: Christopher Smith
Drehbuch: Dario Poloni
Musik: Christian Henson

Darsteller: Sean Bean, Eddie Redmayne, John Lynch, Tim McInnerny, Kimberley Nixon, Andy Nyman, David Warner, Johnny Harris, Emun Elliott, Tygo Gernandt, Jamie Ballard, Carice van Houten, Daniel Steiner, Tobias Kasimirowicz, Keith Dunphy, Marianne Graffam, Ines Marie Westernströer, Nike Martens, Peter Wolf, Alex Tondowski

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

5 Kommentare

Gottgelabere...geht nicht. Der Film weiss nicht ob er missionieren will oder ein Horror Film sein möchte.

Black Death, eine Entäuschung!!! Ansätze halbwegs gut, Schauspieler auch gut, doch der Film geht sowas von unter. In diesem Film gibt es mir zuviele verschiedene Konflikte. Und die Menschspaltmaschine wurde nicht verwendet, ok, wieso dann die ausführliche Erklärung von dessen Funktionsweise?

Einfach schade für mein Geld.

» Filmkritik: Eine Portion Pest, Bitte!

Sean Bean sieht in Black Death irgendwie haargenau so aus wie in Herr der Ringe... :-D

» Filmkritik: Beulenfest