Weiter zu OutNow.CH »
X

Verso (2009)

C'est qui, Melanie?

Alex (Laurent Lucas) ist Polizist in Genf und Mitglied einer Spezialeinheit, die immer dann zum Einsatz kommt, wenn's um Drogen oder Gewalt geht. Ausgerüstet mit Masken und bewaffnet bis an die Zähne werden diese Aktionen durchgeführt, und damit wird manch bösem Buben der Garaus gemacht. Doch Alex ist nicht zufrieden mit seinem Leben. Überhaupt nicht. Seine Ehe mit Clara (Nicole Max) ist gescheitert, seine Tochter Lou (Chloe Coulloud) hängt lieber mit zwielichtigen Gestalten ab und driftet langsam in den Drogensumpf.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Schweiz, Luxemburg, Belgien 2009
Genres: Crime, Thriller
Laufzeit: 105 Minuten

Kinostart: 19.11.2009
Verleih: Ascot Elite

Regie: Xavier Ruiz
Drehbuch: Nicholas Cuthbert, Xavier Ruiz
Musik: Tom Bimmermann, Vincent Gillioz

Darsteller: Arben Bajraktaraj, Isabelle Caillat, Delphine Chanéac, Jola Cora, Chloé Coulloud, Emmanuel Dabbous, Barthélémy Grossmann, Thierry Jorand, Carlos Leal, Laurent Lucas, Nicole Max, Jacques Michel, Julie Nicolet, André Oumansky, Olivier Perez, Norbert Rutili, Hervé Sogne, Stress, Raphaël Tschudi, David Valere

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

5 Kommentare

Die Actionszenen sind sehr gut und mit passender Musik unterlegt.
Was die Machart anbelangt, sind wir nicht mehr weit von Hollywood entfernt. :)

Aber auch die Charaktere spielen ihre Rolle ganz akzetabel. Zwar fehlt es manchmal an glaubwürdigkeit, doch das beeinflusst den Film nicht gross.

Leider happert es extrem an der Story. Die Idee - hat man noch nie gesehen - war langweilig, zu langatmig.
Kaum hat sich der Zuschauer in die Lage versetzt wird er bereits wieder durch gequatsche aus der Trance geriessen. Schade.

Idee gut, Übersetzung ausbaufähig.

Übrigens: wisst ihr, wie der Song in der zweiten Minute des Films heisst?

[Editiert von prad0x am 2010-05-26 22:22:10]

» Filmkritik: Brennpunkt Genf

Zitat db (2009-11-13 07:14:07)

Die Bilder von der Weltpremiere » Hier

Mehr Bilder von hübschen Frauen als von Carlos Leal ... :-D

Die Bilder von der Weltpremiere » Hier

» Filmkritik: Falsche Fährten und ihre Macken