Sherlock Holmes (2009)

Sherlock Holmes (2009)

  1. , ,
  2. ,
  3. 128 Minuten

DVD-Review: Pfeifenrauchender Actionheld

Der Schlüssel liegt im Detail versteckt
Der Schlüssel liegt im Detail versteckt

London am Ende des 19. Jahrhunderts. In der Zeit des industriellen Umbruchs und von Jack the Ripper geht auch Sherlock Holmes (Robert Downey jr.) seinem Beruf nach. Zusammen mit seinem treuen Partner Dr. John Watson (Jude Law) löst er jene kniffligen Kriminalfälle, die sogar Scotland Yard ein Rätsel sind.

Mit seiner feinen Beobachtungsgabe kommt er auch der Lösung in seinem neuesten Fall auf die Spur. Schon vier Mädchen wurden bestialisch ermordet, und nur durch seine schnelle Intervention und die Kraft seiner Fäuste kann Holmes ein fünftes Opfer vor dem Tod bewahren und den Mörder fassen: Lord Blackwood (Mark Strong), Mitglied des Parlaments und londonweit bekannt.

Da kommt was Grosses auf uns zu!
Da kommt was Grosses auf uns zu!

Im Gefängnis verhext Blackwood mit anscheinend übernatürlichen Kräften seine Mithäftlinge und schürt Angst mit seinem Glauben, dass ihn auch der Tod nicht aufhalten kann. Als er am Galgen baumelt, atmet London auf. Doch als seine Gruft kurze Zeit später leer steht und in seinem Sarg eine andere Person liegt, ist es für Holmes und Watson an der Zeit, das Rätsel um Lord Blackwood entgültig zu lösen und gleichzeitig eine Katastophe für das britische Empire zu verhindern. Dabei hilft ihnen die undurchsichtige Irene Adler (Rachel McAdams).

Als Guy Ritchie damals bekannt gab, dass er eine neue Fassung von Sherlock Holmes drehen wolle, wurde eifrig die Nase gerümpft. Nicht nur, dass man die Story des bekannten Romanhelden von Sir Arthur Conan Doyle doch schon zur Genüge kannte, Skepsis machte sich auch aufgrund von Ritchies letzten Filmen breit. Denn seit seinem 2000er-Film Snatch wollte es mit dem Erfolg an den Kinokassen für den Briten nicht mehr so richtig klappen. Nun hat sich das Blatt wieder gewendet, Sherlock Holmes wurde ein riesiger Erfolg, und ein Sequel ist natürlich auch schon in Planung.

Die Geschichte von Sherlock Holmes ist spannend und interessant umgesetzt. Dass sie aber schlussendlich auch wirklich so gut funktioniert, ist vor allem dem Gespann Robert Downey Jr. und Jude Law zu verdanken, das herrlich miteinander agiert und dessen Chemie absolut stimmt. Was man leider von Rachel McAdams für einmal nicht sagen kann. Die Dame kommt mit ihrer Figur kaum vom Fleck und "stört" eigentlich die Männerverbundenheit nur mit ihrer Präsenz.

Ein weiteres Plus ist einmal mehr Mark Strong, der auch in Kick-Ass und Robin Hood die jeweils beste Rolle abgestaubt hat. Seine Darbietung ist derjenigen eines tollen Filmbösewichts würdig und wird eigentlich nur noch von Robert Downey Jr. übertroffen, dem man die Spielfreude in jeder Sequenz ansieht.

Fazit: Über Sherlock Holmes sollte man eigentlich nicht viel schreiben, den muss man sich angucken. Ein interessanter Kriminalfall, überzeugende Charaktere und die nötige Prise Witz machen aus der angestaubten Romanfigur einen Actionhelden, der einen Guy Ritchie brauchte, um erstmals richtig Vollgas geben zu können. So macht es auf jeden Fall den Eindruck.

Wie Sherlock Holmes in die "Moderne" geholt wurde, ist der Inhalt eines Berichts, der einerseits als Making-of funktioniert, andererseits auch einen wunderbaren Blick hinter die Kamera gestattet. Zudem kommen natürlich auch die Stars zu Wort. Mehr Details gibt es auf der entsprechenden Spezial-Edition zu finden.

Ton und Bild machen aber auch in der Single-Version einen sehr guten Eindruck, wobei vor allem der Soundtrack durch die klare Qualität sehr gut zum Tragen kommt.

/ muri

Kommentare Total: 37

Studios3006

echt klasse film!

El Chupanebrey

Zitat pb (2010-07-07 11:49:37)

Also wenn Du Dir einbildest, dass ich hier sitze und nur darauf warte Deine Kommentare zu kommentieren, dann hast Du in der Tat eine leichte bis schwerere Durchlüftung nötig... 😈

Du weisst genau, dass das nicht das ist, was ich damit sagen wollte.

Jetzt aber back to topic!

Dito.

[Editiert von El Chupanebrey am 2010-07-07 17:55:55]

pb

Also wenn Du Dir einbildest, dass ich hier sitze und nur darauf warte Deine Kommentare zu kommentieren, dann hast Du in der Tat eine leichte bis schwerere Durchlüftung nötig... 😈

Wenn aber jemand filmmusikalisch schmachtet, dann gebe ich meine Meinung dazu Preis. So ist das eben.

Jetzt aber back to topic!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen