Weiter zu OutNow.CH »
X

Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)

"Wanna fly away?"

Wir schreiben das Jahr 1987. Claireece "Precious" Jones (Gabourey Sidibe) ist 16 Jahre alt, schwarz, stark übergewichtig und wohnt in Harlem. Sie ist bereits zum zweiten Mal schwanger, und zwar von ihrem Vater, der sie missbraucht hat, seit sie ein Kind ist. Ihre Mutter (Mo'Nique), eine deprimierte Arbeitslose, die ständig zu Hause vor dem Fernseher hängt, gibt Precious täglich zu verstehen, dass sie keinen Pfifferling wert und zu gar nichts zu gebrauchen ist.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

3.5 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2009
Genre: Drama
Laufzeit: 110 Minuten

Kinostart: 18.03.2010
Verleih: Ascot Elite

Regie: Lee Daniels
Drehbuch: Damien Paul, Sapphire (Buch "Push")
Musik: Mario Grigorov

Darsteller: Gabourey Sidibe, Mo'Nique Imes-Jackson, Paula Patton, Mariah Carey, Sherri Shepherd, Lenny Kravitz, Stephanie Andujar, Chyna Layne, Amina Robinson, Xosha Roquemore, Angelic Zambrana, Aunt Dot, Nealla Gordon, Grace Hightower, Barret Helms, Kimberly Russell, Bill Sage, Susan Taylor, Kendall Toombs, Alexander Toombs

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

7 Kommentare

» Filmkritik: Der wohl grösste Pechvogel der Welt

Eindrücklicher Film, der einem Nahe geht.
Toll gespielt von einem starken Frauencast, allen voran Gabourey Sidibe, dicht gefolgt von Mo'nique.

Zitat Dirty Harry (2010-03-24 17:04:21)
Zitat pps (2009-05-19 09:29:29)

Der Film heisst übrigens so, weil der Film ursprünglich "Push" hiess, und erst dieses Jahr ist in den USA bereits ein anderer Film mit demselben Namen ins Kino gekommen, nämlich Push mit Chris Evans und Dakota Fanning. Und der neue Titel "Precious" ist laut IMDB halt auch schon mehrfach vergeben, drum das Romananhängsel.

Glaub ich nicht, Filme mit dem gleichen Titel rauszubringen war ja noch nie ein Problem. Dünkt mich eher so, also wolle da jemand seinen Namen überall lesen.

Aber nicht, wenn die Filme im selben Jahr starten - und mit dem Sundance-Filmfestival-Start von Precious wurden die Filme auch noch fast zur selben Zeit in den Medien beworben. Obige Info zum Titeltausch wäre sonst auch auf der IMDB-Precious-Seite unter Trivia zu finden: http://www.imdb.com/title/tt0929632/trivia

Naja, irgendwie reizt mich der Film ja gar nicht. Sicher gut gespielt, aber die Inhaltsangabe und der Trailer machen den einschlägigen Eindruck von reinen Klischees, die da endlos aneinandergereiht werden. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Zitat pps (2009-05-19 09:29:29)
Zitat ebe (2009-05-18 17:29:00)

Wie netterweise schon im Filmtitel erwähnt, basiert Precious auf dem Roman Push von Sapphire aus dem Jahr 1996.


Der Film heisst übrigens so, weil der Film ursprünglich "Push" hiess, und erst dieses Jahr ist in den USA bereits ein anderer Film mit demselben Namen ins Kino gekommen, nämlich Push mit Chris Evans und Dakota Fanning. Und der neue Titel "Precious" ist laut IMDB halt auch schon mehrfach vergeben, drum das Romananhängsel.

Glaub ich nicht, Filme mit dem gleichen Titel rauszubringen war ja noch nie ein Problem. Dünkt mich eher so, also wolle da jemand seinen Namen überall lesen.

Verdammt harte Kost, verdammt guter Film.