Nowhere Boy (2009)

John ist Elvis Presley.

John Lennon (Aaron Johnson) ist der Coole an der Schule: Er macht Ärger, schwänzt, stört, präsentiert den Mädchen auf dem Schulhof sein Glied und steht - zurecht - immer kurz davor, suspendiert zu werden. Als Johns lustiger Onkel stirbt und er seine Tante Mimi (Kirstin Scott-Thomas) weinend umarmt, schickt sie ihn zum Weinen auf sein Zimmer. "Don't be silly!", sagt sie.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Grossbritannien, Kanada 2009
Genres: Biografie, Drama, Musik
Laufzeit: 98 Minuten

Kinostart: 07.10.2010
Verleih: Ascot Elite

Regie: Sam Taylor-Johnson
Drehbuch: Julia Baird, Matt Greenhalgh
Musik: Alison Goldfrapp, Will Gregory

Darsteller: Aaron Taylor-Johnson, Kristin Scott Thomas, David Threlfall, Josh Bolt, Ophelia Lovibond, Kerrie Hayes, Angela Walsh, Paul Ritter, Richard Syms, Anne-Marie Duff, James Johnson, Alex Ambrose, Angelica Jopling, Abby Greenhalgh, David Morrissey, Richard Tate, Chris Coghill, Ben Smith, Andrew Buchan, Baillie Walsh

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

» Filmkritik: Die Leiden des jungen Lennon

Dem kann ich irgendwie nicht zustimmen. NOWHERE BOY ist kein heimeliges Familienmelodram. Ich sah einen Biopic, der sich durchaus ernsthaft mit der Entstehung einer Band beschäftigt. Damals war das irgendwie eben alles anders.

» Filmkritik: Here Comes The Familiendrama