Mr. Nobody (2009)

Harry Potter heiratet!

Sein Name ist Nemo Nobody (Jared Leto), er ist 117 Jahre alt und der letzte Mensch, der eines natürlichen Todes sterben wird - denn mittlerweile hat die Wissenschaft ein Mittel gefunden, dies zu verhindern. Wir schreiben das Jahr 2092, und Nemos bevorstehendes Sterben ist ein Medienereignis, im Spital ist eine Kamera 24 Stunden auf Aufnahme gestellt, um seine letzten Worte einzufangen.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

4.5 Sterne 

» DVD-Kritik: 2-Disc Edition


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Belgien, Deutschland, Kanada, Frankreich 2009
Genres: Drama, Fantasy, Romanze, Sci-Fi
Laufzeit: 141 Minuten

Regie: Jaco van Dormael
Drehbuch: Jaco van Dormael
Musik: Pierre van Dormael

Darsteller: Jared Leto, Sarah Polley, Diane Kruger, Linh Dan Pham, Rhys Ifans, Natasha Little, Toby Regbo, Juno Temple, Clare Stone, Thomas Byrne, Audrey Giacomini, Laura Brumagne, Allan Corduner, Daniel Mays, Michael Riley, Harold Manning, Emily Tilson, Roline Skehan, Anders Morris, Pascal Duquenne

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

7 Kommentare

Wunderschöner Film, der vielleicht eine Spur zu verworren ist, aber ansonsten ein herrlich bildgewaltiges und sehr intelligentes Werk darstellt. Von Dormael sass eine Ewigkeit an diesem Projekt und dies spürt man in jeder Sekunde des Films. Jared Leto ist meiner Meinung nach einer der meist unterschätzen Schauspieler überhaupt.

Trotzdem kann ich ihn nicht allen empfehlen. Man muss schon affin für solche Filme sein. Wie ebe schon im Kino-Review schrieb: Wer Truman Show gut fand oder The Fountain kennt, im weitesten The Butterfly Effect mag und sich vielleicht noch an Donnie Darko erinnern kann, der darf sich den Film gerne ansehen. Und wer vor der Effektorgie von The Fall nicht zurückschreckte, ist bestens gewappnet.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Und ausserdem nicht enttäuscht sein, denn der pay off ist viel simpler und logischer, als man zu Anfang vielleicht denkt.


[Editiert von woc am 2011-02-22 07:37:53]

Ein wunderbarer Film, der für eine hiesige Kinoauswertung wohl leider etwas zwischen Stuhl und Bank gefallen ist. Für die kommerziellen Kinos zu wenig hollywoodesk und zu wenig bekannte Stars, für die Arthäusler zu poppig und von zu tiefer politischer Relevanz. Schade. Dafür sei allen die DVD wärmstens ans Herz gelegt.

» Filmkritik: Willkommen im Nimmerland
2-Disc Edition / Kinofassung & Director's Cut

Hab gerade auf Boxofficemojo gesehen das Mr. Nobody ein riesen Flopp war mit 47 Millionen Budget und nur 2 1/2 Millionen eingespielt. Naja schade eigentlich aber der Film wurde halt einfach auch wenig bis gar nicht promoted, ausser dann hier in Belgien.
Ich hab' mich ja gewundert warum man Mr Nobody nicht für einen Oscar nominiert hat, aber anscheinend muss ein Film (foreigen language mal aussenvor gelassen) in den US released werden und das war hier nicht der Fall.
Aber ich kann wirklich jedem entfehlen um diesen Mind Bender an zu schauen ;-p