Mr. Nobody (2009)

Mr. Nobody (2009)

Wir schreiben das Jahr 2092: Nemo Nobody ist 117 Jahre alt und der letzte Mensch, der eines natürlichen Todes sterben wird. Einem Journalisten erzählt er seine Lebensgeschichte, die geprägt war von wichtigen Entscheidungen, die den weiteren Verlauf seines Lebens beeinflussen sollten.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
141 Minuten
Produktion
, , , 2009
Kinostart
- Verleiher: Pathé
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:52

Alle Trailer und Videos ansehen

Findet Nemo

Wir schreiben das Jahr 2092: Nemo Nobody ist 117 Jahre alt und der letzte Mensch, der eines natürlichen Todes sterben wird. Einem Journalisten erzählt er seine Lebensgeschichte, die geprägt war von wichtigen Entscheidungen, die den weiteren Verlauf seines Lebens beeinflussen sollten.

Willkommen im Nimmerland

Wir schreiben das Jahr 2092: Nemo Nobody ist 117 Jahre alt und der letzte Mensch, der eines natürlichen Todes sterben wird. Einem Journalisten erzählt er seine Lebensgeschichte, die geprägt war von wichtigen Entscheidungen, die den weiteren Verlauf seines Lebens beeinflussen sollten.

Yannicks zehn meisterwartete Filme 2016

Preview 2016

Gibt es noch einmal ein ähnlich bombastisches Filmjahr wie 2015? Die Vorzeichen stehen gut und meine Erwartungen sind gross. Auf folgende zehn 2016er-Filme freue ich mich wie ein kleines Kind.

Cannes 2015: Unsere zehn meisterwarteten Filme

Cannes 2015

Morgen startet das prestigeträchtigste Filmfestival der Welt in seine 68. Ausgabe. Wir nennen euch die Highlights, die ihr schon mal für die kommenden Kinomonate notieren könnt.

Staraufgebot für Comicverfilmung "Suicide Squad"

Will Smith, Tom Hardy, Jared Leto, Margot Robbie, Jai Courtney und Cara Delevingne sind die Bösewichtertruppe, die für die Regierung gegen Reduzierung ihrer Haftstrafen Selbstmordkommandos übernimmt.

Juno Temple in "The Dark Knight Rises"

Der Cast erhält immer mehr Zuwachs. Nachdem Joseph Gordon-Levitt letzte Woche bestätigt wurde, ist nun auch Juno Temple sicher dabei im Abschluss der Nolan-Batman-Trilogie.

Neues von Spidey und Batman

Tom Hardy in Batman 3, Emma Stone und Rhys Ifans im Spider-Man-Reboot

Das Löwen-Orakel 2009

Venedig 2009

Die Venedig-Crew von OutNow.CH wagt einen Blick in die Kristallkugel und sagt voraus, welcher Film aus welchen Gründen den begehrten Goldenen Löwen gewinnt - oder eben nicht...

Das Venedig-Tagebuch 2009

Venedig 2009

Aufregendes, Witziges, Absurdes, Spannendes vom Festival. Die Beobachtungen der OutNow-Crew, live und unzensiert. Wir präsentieren euch stolz, sozusagen direkt aus dem Kinosaal: unser Lido-Tagebuch!

Kommentare Total: 7

yan

Wunderschöner Film, der vielleicht eine Spur zu verworren ist, aber ansonsten ein herrlich bildgewaltiges und sehr intelligentes Werk darstellt. Von Dormael sass eine Ewigkeit an diesem Projekt und dies spürt man in jeder Sekunde des Films. Jared Leto ist meiner Meinung nach einer der meist unterschätzen Schauspieler überhaupt.

woc

Trotzdem kann ich ihn nicht allen empfehlen. Man muss schon affin für solche Filme sein. Wie ebe schon im Kino-Review schrieb: Wer Truman Show gut fand oder The Fountain kennt, im weitesten The Butterfly Effect mag und sich vielleicht noch an Donnie Darko erinnern kann, der darf sich den Film gerne ansehen. Und wer vor der Effektorgie von The Fall nicht zurückschreckte, ist bestens gewappnet.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Und ausserdem nicht enttäuscht sein, denn der pay off ist viel simpler und logischer, als man zu Anfang vielleicht denkt.

[Editiert von woc am 2011-02-22 07:37:53]

ebe

Ein wunderbarer Film, der für eine hiesige Kinoauswertung wohl leider etwas zwischen Stuhl und Bank gefallen ist. Für die kommerziellen Kinos zu wenig hollywoodesk und zu wenig bekannte Stars, für die Arthäusler zu poppig und von zu tiefer politischer Relevanz. Schade. Dafür sei allen die DVD wärmstens ans Herz gelegt.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen