Micmacs à tire-larigot (2009)

Micmacs à tire-larigot (2009)

Micmacs - Uns gehört Paris!

Nachdem Bazil eine Kugel in den Kopf bekommen und Job und Wohnung verloren hat, beschliesst er, bei kauzigen Gestalten auf dem Schrottplatz zu leben. Von dort aus plant er seine Rache an der Person, die ihm die Kugel verpasst hat. Nebenbei findet Bazil auch noch die grosse Liebe.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
105 Minuten
Produktion
2009
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Deutsch, 02:07

Alle Trailer und Videos ansehen

Ocean's Eleven im Clochard-Milieu

Nachdem Bazil eine Kugel in den Kopf bekommen und Job und Wohnung verloren hat, beschliesst er, bei kauzigen Gestalten auf dem Schrottplatz zu leben. Von dort aus plant er seine Rache an der Person, die ihm die Kugel verpasst hat. Nebenbei findet Bazil auch noch die grosse Liebe.

Der OutNow-Filmausblick 2010, Episode 3

Nach der WM ist vor dem Kinosommer. Der Filmausblick für das dritte Quartal.

Kommentare Total: 4

lafrecciablu

ich finde, die outnow-filmkritik bringt es auf den punkt. zuviel skurilität kann auch schaden. vorallem, wenn es figuren hat, die wirklich nur als beilage agieren und gefahr laufen, dass sie mit der zeit nerven. was bei Delicatessen anders war, obwohl dort auch ein universum schräger vögel zusammenkommt. dort bekommen die figuren mehr tiefe und trotz ihrer schrulligkeit gewinnt man sie lieb. hier bei micmacs ist einiges auf distanz. die schrotthalden-bande ist zwar hübsch zusammengeschustert, doch bleibt einer calculette nicht viel spielraum, und nur mit zahlen runterleihern ist es noch nicht gemacht. auch fand ich das schauspiel der köchin nicht wirklich passend, eher störend. der flirt der schlangenfrau geht leider auch unter. die machart ist augenschmausig wie wohl bei allen jeunet-filmen, mit originellen einfällen wie das vertönen eines fluges mit start und landung. die zutaten etwas anders zusammengemischt, hätte es meiner meinung nach besser kommen können. gut ist es allemal.

goodspeed

ich muss Chupanebrey zustimmen und ebe entschieden Massregeln. Mit MIcmacs bekommt man einen Jean Pierre Jeunet Film in Reinform serviert. Ich würde sogar sagen ein Best Of, angefangen von vielen beherzten Foutaises Hommagen über einige offensichtliche Stilplagiate und Charakterkopien aus Delicatessen bis hin zu den wunderbaren stilisierten (Comic) Realitäten von Amelie. Selbst A very long engagement findet sich in Micmacs in Form der überraschend ensthaften Antikriegs Motiven wieder. Jean Pierre Jeunet ohne Skurrilität gibt es nicht und wollen wir auch nicht. Der Film ist skurril und auch ungeschliffen, viele kleine Momente wirken absonderlich und den herkömmlichen (veramerikanisierten) Zuschauererfahrungen zuwider. Aber das macht den Film aus, skurril und doch liebenswert. Allein die ersten 10min sind ein filmischer Augenschmaus mit all ihren liebevollen Filmzitaten und cineastischen Ehrerbietungen. Jeunet der Filmfreak ist endlich zurück und verspielter als je zuvor. Kleinen Abzug gibt es von mir für die aufgesetzte und wenig überraschende mediale Auflösung die wie ein zu moderner Fremdkörper im ansonsten auf seine Art altmodischen Film wirkt.

Ich schwanke noch bei der Punktevergabe, aber weniger als 5 werden es sicherlich nicht.

El Chupanebrey

Mir hat Micmacs à tire-larigot sehr gefallen, viel besser als Amélie. Dies liegt einerseits an einem fantastischen Dany Boon, sympathischen Charakteren, lustigen Anpsielungen und andererseits einfach and der allgemeinen Verrücktheit, die hier zelebriert wird. Ein echter Feelgood-Streifen. 😊
Oder wie es der Hobbykritiker John Gilpatrick ausdrückt:

Zitat John Gilpatrick

The best word I could use to describe "Micmacs" is delightful. A lovely little French comedy from Jean-Pierre Jeunet, director of "Amelie," the film details a rag-tag bunch of homeless people who decide to take down two weapons corporations. Consistently hilarious, never too serious, this film will brighten your day and bring a huge smile to your face.

5.5

Somit hat A Serious Man nun das erste Mal Konkurrenz für "Film des Jahres" bekommen.

[Editiert von El Chupanebrey am 2010-07-17 15:00:03]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen