Männerherzen (2009)

Männerherzen (2009)

Fünf Männer in einem Berliner Fitnessstudio haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Auf den zweiten hingegen sind bei allen Probleme mit dem anderen Geschlecht erkennbar: Bindungsängste. Mich mag keine! Chronisches Karrieretief trotz schwangerer Freundin. Mann hat es nicht leicht!

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
107 Minuten
Produktion
2009
Kinostart
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Teaser 3 Deutsch, 00:41

Alle Trailer und Videos ansehen

Probleme mit dem Erwachsenwerden

Fünf Männer in einem Berliner Fitnessstudio haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Auf den zweiten hingegen sind bei allen Probleme mit dem anderen Geschlecht erkennbar: Bindungsängste. Mich mag keine! Chronisches Karrieretief trotz schwangerer Freundin. Mann hat es nicht leicht!

Männer sind auch nur Menschen

Fünf Männer in einem Berliner Fitnessstudio haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Auf den zweiten hingegen sind bei allen Probleme mit dem anderen Geschlecht erkennbar: Bindungsängste. Mich mag keine! Chronisches Karrieretief trotz schwangerer Freundin. Mann hat es nicht leicht!

Kommentare Total: 4

crs

DVD-Review: Männer sind auch nur Menschen

V8 Power

Meine Meinung: Was habe ich nun da gesehen?? Das beschäftigte mich die ganze Zeit... klar, mit den Typen hat man die gängigsten Männertypen von der Strasse und genug Identifikationspotential.

Leider... ist es nun ernsthaft? Witzig? Die Szenen vom aggressiven Mann, der seinen Vater verliert... diese Szenen waren traurig und rührend.

Witzig war natürlich der "Star", um den es bei Til Schweigers Story ging...

doch... gehören nun alle zusammen? Für mich zuviele Handlungsstränge, die wenig miteinander zu tun hatten und für mich... nun ja... ne... einfach nicht.

muri

Ein Film, der sich IMO nicht entscheiden kann, ob er jetzt dem Pfad der "normalen" Komödie über sympathische Verlierer mit Gewissensbissen folgen soll und mischt immer wieder scheinbar unnötige Szenen ein, welche die Dramatik verschärfen sollen und den Film weg von der lustigen Art bringen.

Das Teil funktioniert mit der Auswahl der Charaktere wunderbar. Ein Frauenheld, ein paar Verlierer, ein Psycho-Ehemann und Christian Ulmen, der sich praktisch in jeder seiner Szenen zu behaupten weiss. Dazu ein schnulziger Sänger ("ich hab dich lieb"), der für Witz sorgt und Bastian Pastewka als lustige Plakatfigur.

IMO hätte man besser eine reine Komödie draus gemacht. Hätte mehr Spass in den Kinosaal gebracht.... So passt einiges nicht rein und der Film verspielt eine höhere Wertung mit diesen Einschüben, die unnütz und schon fast ärgerlich sind.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen