Knowing (2009)

Knowing (2009)

Know1ng - Die Zukunft endet jetzt

1959 beschreiben Schüler ihre Vision der Zukunft. Fünfzig Jahre später werden diese ausgegraben. Caleb bekommt ein mysteriöses Blatt, auf dem sich Zahlen befinden. Vater Ted findet heraus, dass die Zahlen tragische Katastrophen der Vergangenheit vorausgesagt haben und eine grosse steht noch bevor...

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
121 Minuten
Produktion
, , 2009
Kinostart
, , - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Deutsch, 01:46

Alle Trailer und Videos ansehen

Wie ein Mann jeder noch so grossen Katastrophe ohne Kratzer entgeht

1959 beschreiben Schüler ihre Vision der Zukunft. Fünfzig Jahre später werden diese ausgegraben. Caleb bekommt ein mysteriöses Blatt, auf dem sich Zahlen befinden. Vater Ted findet heraus, dass die Zahlen tragische Katastrophen der Vergangenheit vorausgesagt haben und eine grosse steht noch bevor...

Es geht zu Ende....

1959 beschreiben Schüler ihre Vision der Zukunft. Fünfzig Jahre später werden diese ausgegraben. Caleb bekommt ein mysteriöses Blatt, auf dem sich Zahlen befinden. Vater Ted findet heraus, dass die Zahlen tragische Katastrophen der Vergangenheit vorausgesagt haben und eine grosse steht noch bevor...

National Treasure 3 bestätigt?

Produzent Jerry Bruckheimer äussert sich zu einem dritten Teil der Abenteuer-Saga.

Arabian Nights!

Nach dem Prinzen aus Persien gibt es 2011 ein neues Wüstenabenteuer. In 3D natürlich.

Die Monster schlagen zu!

Sie treten nicht nur Aliens in den Hintern, sondern räumen auch an den Kassen ab.

Cage an den Kassen obenauf

Nicolas Cage führt die neuen Kinocharts der USA an. "Knowing" heisst sein Film.

Kommentare Total: 38

Ghost_Dog

Naaaja, lief grad im free-tv, es konnte jedenfalls so stimmung erzeugen, dass man dabei hängen bleibt... Leider etwas zu Bibel-mässig aufgebaut, dafür sieht das "Event" am Schluss sehr geil aus, das muss man dem strifen lassen! ansnsten recht mau, die auflösung des ganzen, ich weiss nicht recht... leider hat man die asugangslage so oder so ähnlich schon zig mal gesehen... cage hingegen finde ich schon irgendwie geil! krass wie ernsthaft und verbissen er sich in aller ernst durch seine streifen quält, das verlangt schon ein bisschen respekt von soviel hingabe 😄

farossi

phew, wo soll ich anfangen...

ok, fangen wir mal bei den positiven aspekten an:
- stimmige bilder
- gute / dichte und z.t. erdrückende atmosphäre
- trotz vorsehbarer story guter spannungsbogen
- wenige, aber gelungene effekte (das flugzeug fand ich jetzt nicht soooo schlimm; es ging ja um den überraschungseffekt)

aber...
die vielerorts immer wieder angedeuteten religiösen ansätze empfand ich grösstenteils deplaziert. der ganze mischmasch aus christentum, nordischer mythologie, hinduismus und aliens ging definitiv auch mir zu weit. die ansätze wären zwar wirklich da, doch im endeffekt erleidet der film dort bruchlandung, wo man die religiösen elemente (und das betrifft das christentum nur ansatzweise!) mit aliens ersetzt / verbindet - wie auch immer man das interpretieren mag. diesbezüglich kann ich pps zustimmen.

irgendwie hinterlässt der film den eindruck, dass er schlichtweg nicht zu ende gedacht wurde. schade, denn die erste hälfte war wirklich vielversprechend...

()=()

Jojo mittelmässiger Sciene-Fiction Spass der Proyas uns aufbietet. Die Story hatte potenzial und der Streifen vermag zwischendurch die Geschichte spannend zu halten. Dennoch verliert Knowing seine Glaubwürdigkeit bei lächerlichen Logikfehlern, sackschlechten Effekten und vorhersehbaren Szenen.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen