Halloween II (2009)

Halloween II (2009)

  1. 105 Minuten

Kommentare Total: 11

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

muri

DVD-Review: Nights in White Satin
2 Disc Directors Cut Edition

db

Ich war nie ein wirklicher Freund von Michael Myers. Langweilig, Motivlos und realtiv öde. Erst mit den Remakes von Zombie erhielt er ein Gesicht und ein Motiv. Während dies bei Halloween aber von dem öden Teeniegeschwurbel in der zweiten Hälfte des Filmes überdeckt wude, liefert er bei Halloween 2 ein äusserst gelungenes Gesamtpaket ab. Zum einen erhält man Einblick in die Gedankenwelt von Michael Myers und zum anderen bietet er mit Laurie Strode und deren Schwester zwei traumatisierte Teenager, welche man in diesem Realismus noch nie in einem Horrorfilm gesehen hat. Deshalb wird Halloween 2 nicht blos zu einem üblichen Slasher, sondern wirklich ein sehr guter Beitrag zum Genre. Sehr zu Empfehlen...

Chemic

Sämtliche deutsch sprachigen DVD/BR-Releases sind cut, ergo für den Müll! 😠

db

Deshalb kauf ich nur noch Code 1, da kriegt man sicher den ungeschnittenen Director's Cut...

Chemic

Zitat db (2010-03-15 09:52:12)

Deshalb kauf ich nur noch Code 1, da kriegt man sicher den ungeschnittenen Director's Cut...


Absolut! 😃

Ich finde einfach dass man das erwähnen sollte im Review!

()=()

Halloween 2 ist bestimmt eine gelungene Fortsetzung. Rob Zombie schafft es auch hier mit vielen intensiven Momenten zu Punkten. Bei der Brutalität hat man sich noch eine Stufe gesteigert. Der Film braucht keine grosse Einführugsphase, und setzt gleich am Vorgänger an. Obwohl der ganze Streifen ziemlich gradlinig erzählt wird, konnte Hallowen jederzeit Spannung erzeugen. Das Ende fand ich Klasse. Da haben die Macher die Dreieck-Beziehung zwischen Myers-Lorie-Loomis schön konsequent abgeschlossen. Leider ist die Charakterentwicklung von Loomis völlig fehl am Platz. Im ersten Teil zeigt er sich als fürsorglicher Mensch, aber im zweiten Teil als arroganter Geizhals. Für mich kam das sehr unglaubwürdig vor. Des Weiteren fand ich die andauernden Schizo-Szenen von Myers, mit seiner Mutter, zu überladen.

RandyMeeks

Absolute Frechheit bei einer geschnittenen Fassung noch den Nerv zu haben "Directors Cut" auf die DVD zu schreiben... Für sowas gehören Leute verprügelt... aber echt....

Nähme mich aber wunder, warum es einige Filme gibt die es Uncut auf Code2 schaffen, und andere nicht... Ich wette, bei diesem Halloween sieht man nicht mehr als in anderen Slasher...

db

Zitat RandyMeeks (2010-03-22 23:05:45)

Nähme mich aber wunder, warum es einige Filme gibt die es Uncut auf Code2 schaffen, und andere nicht... Ich wette, bei diesem Halloween sieht man nicht mehr als in anderen Slasher...

Das ist primär der Willkür des deutschen Jugendschutzes zu verdanken, den die schweizer Politiker so loben, welche die so genannten "Killerspiele" verbieten wollen. Deshalb kommen die einen ungeschnitten und andere völlig zerhackt auf den Markt. Andere wiederum erhalten eine spezielle Österreichische oder Schweizer Version, welche wiederum meistens ungeschnitten ist. Leider lohnt sich das aber bei den wenigsten.

ma

Zitat db (2010-03-15 09:36:29)

Ich war nie ein wirklicher Freund von Michael Myers. Langweilig, Motivlos und realtiv öde. Erst mit den Remakes von Zombie erhielt er ein Gesicht und ein Motiv.


Witzig, wie du hier gerade die Negativpunkte des Remakes als positiv auflistest 😄 Immerhin ist Teil 2 von Zombie's Remake stilistisch einigermassen cool gemacht. Inhaltlich bleibts Hillbilliequark und Carpenter kann nie das Wasser gereicht werden.

db

Also für mich war Halloween 2 eine der wenigen in der Serie der auch wirkich überzeugt hat. Wobei mir wohl auch einige Neuerungen nur gefallen haben, weil ich mich fürs Original nie wirklich begeistern konnte und deshalb waren eben mehr Inhalt und Profil grosse Plusspunkte.

woc

Hart und laut. Ziemlich laut. Rob Zombie muss dem Killer (seinem Alterego?) auch lange Haare und einen Bart aufsetzen. H2 ist harte Kost und unterhält, hebt sich aber zu sehr vom eigentlichen Stoff ab und will künstlich "anders" sein. Für Fans okay... aber seid gewarnt. Mir persönlich gefällt Carpenter's Myers immer noch besser.

Kommentar schreiben