Tausend Ozeane (2008)

Tausend Ozeane (2008)

Meikel will seinen Alltag hinter sich lassen und fliegt spontan mit seinem besten Freund Björn auf die Malediven. Überraschend entscheidet sich Björn, nicht nach Hause zurückzukehren. Wieder daheim, hat Meikel das Gefühl, dass ihm irgendwas passiert ist, was ihm verschwiegen wird.

Regie
Darsteller
, , , , , , , ,
Genre
Produktion
, 2008
Kinostart
- Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:54

Stille Wasser sind tief

Meikel will seinen Alltag hinter sich lassen und fliegt spontan mit seinem besten Freund Björn auf die Malediven. Überraschend entscheidet sich Björn, nicht nach Hause zurückzukehren. Wieder daheim, hat Meikel das Gefühl, dass ihm irgendwas passiert ist, was ihm verschwiegen wird.

Jede brucht sy Insel...

Meikel will seinen Alltag hinter sich lassen und fliegt spontan mit seinem besten Freund Björn auf die Malediven. Überraschend entscheidet sich Björn, nicht nach Hause zurückzukehren. Wieder daheim, hat Meikel das Gefühl, dass ihm irgendwas passiert ist, was ihm verschwiegen wird.

Happy End für Happy New Year?

Solothurner Filmtage 2009

Die Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2009 wurden verkündet.

Zürich ridet easy

Zurich Film Festival 2008

Peter Fonda ist der Jury-Präsident des Zurich Film Festival

Kommentare Total: 4

ebe

DVD-Review: Jede brucht sy Insel...

WideScreen03608

Ein Film der nicht kalt lässt. Mich konnte er einem Thema näher bringen, das ich vorher nicht kannte. Und Luki Frieden hat dies fabulös in dichte Bilder gepackt. Glaubwürdig, respektvoll und schnörkellos. Die Darsteller sind allesamt hervorragend und die Musik finde ich schlichtweg grandios.

Ich weiss nicht, ob das ein Stilmittel war, oder ob ich eine schlechte Kinokopie gesehen habe: der Film war durchwegs sehr blass in den Farben und recht grobkörnig. Ausserdem wirkte das Bild nicht so scharf, so als ob der Film nur gerade in Super-16 gedreht wurde. Die Titel zu Beginn waren aber ordentlich in der Schärfe.

[Editiert von WideScreen03608 am 2008-12-19 21:52:23]

Mark32

Ich wage zu sagen, dass dies schon jetzt der beste Schweizer Film überhaupt ist.
Das Geheimnis hat mich völlig erschreckt im Film...mehr verrrate ich nicht.
Max Riemelt in der Hauptrolle ist absolut gänsehautmässig! Er spielte übrigens auch eine
Hauptrolle in "Die Welle".
Ich empfehle den Film auf jeden Fall wärmstens! Besonders jetzt im November...immerhin
spielt er ja zum Teil auf den Malediven...

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen