Pig Hunt (2008)

John fährt mit seinen Freunden für eine Jagdtour zu der Ranch seines verstorbenen Onkels. Dieser war unter mysteriösen Umständen verschwunden. Doch anstatt Wildschweine finden sie seinen 3000 Pfund schweren Keiler und später auch den wahren Grund, weshalb der Onkel verstorben ist.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
99 Minuten
Produktion
2008
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Wo ist er? Hier, da und dort drüben!

John fährt mit seinen Freunden für eine Jagdtour zu der Ranch seines verstorbenen Onkels. Dieser war unter mysteriösen Umständen verschwunden. Doch anstatt Wildschweine finden sie seinen 3000 Pfund schweren Keiler und später auch den wahren Grund, weshalb der Onkel verstorben ist.

Kommentare Total: 3

Daneras

Ich finde dieser Film ganz ehrlich gesagt sehr billig! Bla bla bla bla bla bla, und das Monster sieht ganz wie eine Puppe aus.

Die Frauen zeigen ihre Brüste, der schwarze Hippie zeigt seine Muskeln, und reden leider viel.

Wo ist die Spannung? Gar nichts!

Nichts neues! Der Film wurde im Jahr 2008 gedreht, unglaublich... Er sieht irgendwie so aus, als wäre er im Jahr 1990 gedreht!

Es gab schon viel Blut... aber trotzdem wirklich billig!

Chemic

Etwas trashing aber ansonsten ganz passabel, vorallem der Genremix fand ich gelungen. Total übertriebene Charaktere im besten Hillbilly-Style, gute "handmade" Effekte, schön blutig und ecklig, sowie einem wirklich geil gemachten Gegner am Ende!

db

DVD-Review: Wo ist er? Hier, da und dort drüben!

Kommentar schreiben