Geld oder Leben (2008)

Eine gerissene Blondine

Der wohl am schlechtesten rasierte Bankangestellte der Schweiz (Marcello Montechi) traut der Sicherheit des E-Bankings seines Arbeitgebers schon lange nicht mehr. Der eitle Bankdirektor (Siegmund Tischendorf) verharmlost die Securitylecks aber lieber, indem er der ums Geld geprellten Kundschaft eine Schachtel Pralinés unter die Nase hält. Als die Dame einer Stiftung für afrikanische Kinderdörfer nach einer Phishing-Attacke ihr Vermögen verliert, wird sie vom Bankinformatiker angespornt, Klage wegen Fahrlässigkeit einzureichen. Was der Bankdirektor dem IT-Crack wiederum zum Strick macht. Die fristlose Kündigung ist die Folge.


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Schweiz 2008
Genre: Action
Laufzeit: 90 Minuten

Kinostart: 12.06.2008
Verleih: MovieBiz GmbH

Regie: Jacqueline Falk
Drehbuch: Jacqueline Falk

Darsteller: Pablo Aguilar, Sebastian Arenas, Wolfram Berger, Brigitte Beyeler, Kurt Bigger, Heidi Diggelmann, Ralf Dinnendahl, Trudi Gerster, Julia Glaus, Karin Lanz, Markus Merz, Marcello Montecchi, Mona Fueter, Daniel Rohr, Isabella Schmid, Siegmund Tischendorf, Hans-Peter Ulli

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

34 Kommentare

Zitat Switchbox (2011-02-24 11:35:44)

Na komm schon, darüber bereits gelacht? Geschmunzelt, ok, aber gelacht? So richtig laut und kaum zu stoppen?


Absolut den als kiffender und PS3 zockender Hippie grins ich mir ab so manchem Stuss richtig einen ab!

Zitat El Chupanebrey (2011-02-24 14:44:26)

Hm, ich verusche mir gerade, gargamel als halbstarken, PS3-gamenden, Twilight-schauenden, unwissenden Teenie-Prolo vorzustellen...

nicht zu vergessen kiffender! treffender wurde ich nie umschrieben... :-D

Ein letzter Kommentar, wenn du erlaubst, muri: Switchbox, wer ist jetzt arrogant?

Hm, ich verusche mir gerade, gargamel als halbstarken, PS3-gamenden, Twilight-schauenden, unwissenden Teenie-Prolo vorzustellen...

[Editiert von El Chupanebrey am 2011-02-24 14:45:56]

Läck Du mir. 3 Kommentare nach meinem letzten innerhalb paar Minuten?

Ich würd gerne einen (Auswärtigen) finden, der das noch professionell findet. Und eine Plattform, wo das auch so gehandhabt wird. Läck, dann wär der "Journalisten-Job" gleich eine doppelte Herausforderung. Na gut, Ihr werdet ja auch nicht entlöhnt. Was kann man da schon erwarten.

Und nicht der "Klick-Aufwand" ist erstaunlich, aber das Niveau. Aja, Samuel heisse ich ja gar nicht. Selbst wenn, bringt diese Info irgendwem was? Ihr seid Weissbrot-Journalisten: viel viel blabla, e bitz Style, Null Nährwert. Mit jedem Post wird das offensichtlicher (obschon bereits extrem offensichtlich).

SO. hat Spass gemacht. Suhlt Euch in Eurer Gruppencoolness, raucht noch einen und dann viel Spass mit der PS3 heute Abend!!

Hat übrigens wirklich Spass gemacht, aber man soll ja aufhören, wenn's am besten ist. Kann kaum noch besser kommen, drum have fön. Und lasst doch die guten Filme sein, der nächste Twilight Moon wird schon kommen. Und jetzt ist meine freie Zeit ohnehin vorbei oh Glück...

Wünsche Euch alles Gute!

Love, Peace & Happiness,
Samuel o.ä.

Muss ich es wirklich sein, der euch bitten muss, diese Diskussion, sofern man sie denn so nennen kann, in diesem Thread abzuschliessen?

Es geht ja schon länger nicht mehr um den Film, sondern inzwischen feindet sich hier jeder Schreiber an.

Deshalb meine Bitte, macht einen eigenen Thread auf, legt dort jedes eurer Worte auf die Goldwaage und habt "Spass".

Hier möchte ich jedenfalls nichts mehr von diesen Anfeindungen lesen.

Capiche?