La forteresse (2008)

La forteresse (2008)

Sie kommen aus verschiedenen Ländern und aus verschiedensten Gründen nach Vallorbe, doch alle haben sie dasselbe Ziel: Sie wollen in der Schweiz bleiben. Der triste Betonbau mit seinen Mauern und Zäunen ist Übergangsstätte für Asylsuchende, deren Gesuch während maximal 60 Tagen geprüft wird.

Regie
Genre
Laufzeit
104 Minuten
Produktion
2008
Kinostart
, , - Verleiher: Look Now!
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Französisch, mit deutschen Untertitel, 01:44

Der Ort der Entscheidung

Sie kommen aus verschiedenen Ländern und aus verschiedensten Gründen nach Vallorbe, doch alle haben sie dasselbe Ziel: Sie wollen in der Schweiz bleiben. Der triste Betonbau mit seinen Mauern und Zäunen ist Übergangsstätte für Asylsuchende, deren Gesuch während maximal 60 Tagen geprüft wird.

Anfangs- oder Endstation?

Sie kommen aus verschiedenen Ländern und aus verschiedensten Gründen nach Vallorbe, doch alle haben sie dasselbe Ziel: Sie wollen in der Schweiz bleiben. Der triste Betonbau mit seinen Mauern und Zäunen ist Übergangsstätte für Asylsuchende, deren Gesuch während maximal 60 Tagen geprüft wird.

Noch bis zum 30. April gratis Schweizer Filme schauen: Unsere Empfehlungen für artfilm.ch

Coronavirus

Wie wäre es mal wieder mit einem Schweizer Film? Auf artfilm.ch gibt es momentan hunderte Spiel- und Dokumentarfilme zum Streamen - und zwar gratis. Wir sagen euch, welche Filme sich besonders lohnen.

Filmpreise für Jodler und Flüchtlinge

Solothurner Filmtage 2012

Sowohl der Publikums- als auch der Jurypreis von Solothurn geht dieses Jahr an Dokumentarfilme: "Die Wiesenberger" von Bernard Weber gefiel den Zuschauern am besten, "Vol spécial" der Jury.

Happy End für Happy New Year?

Solothurner Filmtage 2009

Die Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2009 wurden verkündet.

Goldener Leopard geht nach Mexiko

Locarno 2008

Parque Vía von Enrique Rivero wurde in Locarno zum besten Film gekürt.