L'empreinte de l'ange (2008)

"Wo ist Zuhause, Mama?"

Elsa Valentin (Catherine Frot) hat einen kleinen Sohn - und sie hätte auch noch eine kleine Tochter, wenn nicht vor sechs Jahren ein schlimmes Unglück eingetreten wäre. Eines Tages begegnet Elsa dann aber einem wildfremden Mädchen, und sie ist auf den ersten Blick überzeugt - das ist ihr verlorenes Kind; es lebt und steht vor ihr. Sie sucht die grösstmögliche Nähe zur kleinen Lola Vigneaux und zur Familie, in der das Mädchen glücklich verankert ist - und zwar keineswegs als Adoptivkind...


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Englischer Titel: Mark of an Angel

Drehort: Frankreich 2008
Genre: Drama
Laufzeit: 95 Minuten

Kinostart: 12.02.2009
Verleih: Xenix Films

Regie: Safy Nebbou
Drehbuch: Cyril Gomez-Mathieu, Safy Nebbou
Musik: Hugues Tabar-Nouval

Darsteller: Catherine Frot, Sandrine Bonnaire, Wladimir Yordanoff, Antoine Chappey, Michel Aumont, Michèle Moretti, Sophie Quinton, Geneviève Rey-Penchenat, Héloïse Cunin, Arthur Vaughan-Whitehead, Zacharie Chasseriaud, Mehdi Nebbou, Marie-Julie Baup, Pascal Elso, Isabelle Siou, Sarah Stern, Marie Montegani, Clémentine Yelnik, Nouma Bordj, Michel Saint-Jean

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: The Girl Is Mine