Weiter zu OutNow.CH »
X

City of Ember (2008)

City of Ember - Flucht aus der Dunkelheit

Eine Geschichte über drei Kinder...

Die Erde wird von einer Katastrophe erschüttert. Die einzige Hoffnung für den Fortbestand der Menscheit liegt darin, eine grosse Anzahl Menschen in einer unterirdischen Stadt, genannt Ember, unterzubringen, wo sie geschützt eine Zukunft und später eine Chance auf einen Neustart haben. Dass diese Stadt nicht endlos bestehen kann, ist offensichtlich. Deshalb wird eine metallene Box - welche alle Informationen enthält, um aus der Stadt wieder an die Oberfläche zu kommen - dem ersten Bürgermeister übergeben. Diese Box soll sich automatisch nach 200 Jahren öffnen, was etwa dem Zeitpunkt entspricht, wenn die eingelagerten Vorräte langsam ausgehen, sowie die ersten Systeme versagen werden. Allerdings geht diese Box über den Verlauf der Zeit verloren.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: City of Ember - Flucht aus der Dunkelheit
Französischer Titel: La cité de l'ombre

Drehort: USA 2008
Genres: Abenteuer, Familienfilm, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 90 Minuten

Regie: Gil Kenan
Drehbuch: Caroline Thompson, Jeanne Duprau (Buch "The City of Ember")
Musik: Andrew Lockington

Darsteller: David Ryall, Ian McElhinney, Harry Treadaway, Tim Robbins, Bill Murray, B.J. Hogg, Toby Jones, Lucinda Dryzek, Matt Jessup, Lara McIvor, Myles Thompson, Eoin McAndrew, Rachel Morton, Conor MacNeill, Lorraine Hilton, Saoirse Ronan, Liam Burke, Mary Kay Place, Liz Smith, Amy Quinn

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

5 Kommentare

Zitat greedo (2009-02-17 14:30:04)

für mich noch mit am schlimmsten war die deutsche synchro: keine einzige originalstimme


Originalstimmen gibt's nur in der Originalfassung :o) Und die ist englisch.

[Editiert von ma am 2010-04-28 12:27:16]

Fand den Film auch nicht der Hammer, hab ihn vor allem wegen Bill Murray und den gesehenen Bildern der Stadt gekauft. Doch immerhin sind auf dieser DVD einige Boni vorhanden.;-p

Fand den Film noch gut, aber es wird halt schon ein bisschen zu wenig Information was genau passiert ist auf der Erde usw. gegeben. Aber alles in allem ist es ein kurzweiliger Abenteuerfim den man mal so zwischendurch geniessen kann ;-p

für mich noch mit am schlimmsten war die deutsche synchron...so was grottiges habe ich seit dem letzten porno nicht mehr gehört. keine einzige originalstimme (tim robbins, bill murray) und total langweilig...schade.|-)

» Filmkritik: There's no way out!