Changeling (2008)

Changeling (2008)

Der fremde Sohn

Los Angeles, 1928: Christine Collins ist eine alleinerziehende Mutter und arbeitet als Supervisorin in einer Telefonzentrale. Als sie eines Tages von der Arbeit heimkehrt, ist ihr Sohn Walter spurlos verschwunden. Die Polizei findet ihn fünf Monate später. Doch ist dies wirklich ihr Sohn?

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
141 Minuten
Produktion
2008
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:05

Alle Trailer und Videos ansehen

Wo ist Walter?

Los Angeles, 1928: Christine Collins ist eine alleinerziehende Mutter und arbeitet als Supervisorin in einer Telefonzentrale. Als sie eines Tages von der Arbeit heimkehrt, ist ihr Sohn Walter spurlos verschwunden. Die Polizei findet ihn fünf Monate später. Doch ist dies wirklich ihr Sohn?

Dieser Knirps soll mein Sohn sein?!

Los Angeles, 1928: Christine Collins ist eine alleinerziehende Mutter und arbeitet als Supervisorin in einer Telefonzentrale. Als sie eines Tages von der Arbeit heimkehrt, ist ihr Sohn Walter spurlos verschwunden. Die Polizei findet ihn fünf Monate später. Doch ist dies wirklich ihr Sohn?

Und die Nominierten sind....

Die Nominationen für die Oscars wurden heute bekanntgegeben

BAFTA gib Nominationen bekannt

Slumdog Millionaire und Benjamin Button in der Pole-Position

Max Payne erlegt die Hündchen!

Mark Wahlberg stösst die Beverly Hills Chihuahuas von der Spitze der US-Kinocharts.

Französischer Sieg in Cannes

Das Schuldrama "Entre les murs" gewinnt die goldene Palme der 61. Ausgabe des Festivals.

Glitzer und Glamour mit Indy und Che

Cannes, das wichtigste Filmfestival der Welt, gab das diesjährige Line-Up bekannt.

Jolie als Bourne-Klonin?

Angelina Jolie will als Agentin die Leinwand erobern. Wie Jason Bourne damals.

Clint Eastwood nur noch als Regisseur?

Altstar Clint Eastwood gefällts hinter der Kamera. Ob er je wieder davor tritt?

Kommentare Total: 10

()=()

Mir hat der Streifen ordentlich gefallen. Meiner Meinung nach zu lang geraten. Im Mittelteil spürt man die Überlänge. Dafür sehr gut gespielt von Jolie. Storymässig ist es spannend, weil man wissen möchte was am Schluss Sache ist. Die letzten 30min sind recht heftig und bleiben haften.

solarkritik

Einer der besten Clint Eastwood-Filme als Regisseur !!

farossi

ein ziemlich heftiger film, hat mich enorm beschäftigt (und tut es immer noch...). in gewohnter eastwood manier erzählt, solide gespielt, stellenweise schonungslos und nachhaltig wirkend. ohne frage: sör eastwood versteht sein handwerk!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen