Appaloosa (2008)

Appaloosa (2008)

Virgil Cole und Everett Hitch werden von einem Dorf angeheuert, um die Bande um Mr. Bragg zu vertreiben. Eine Aufgabe, welche die beiden schon oft erledigt haben, doch Bragg erweist sich als gefährlicher als die anderen und hat auch keine Skrupel, Sheriffs kurzerhand umzulegen...

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
115 Minuten
Produktion
2008
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:17

Und täglich grüsst der Desperado

Virgil Cole und Everett Hitch werden von einem Dorf angeheuert, um die Bande um Mr. Bragg zu vertreiben. Eine Aufgabe, welche die beiden schon oft erledigt haben, doch Bragg erweist sich als gefährlicher als die anderen und hat auch keine Skrupel, Sheriffs kurzerhand umzulegen...

Kommentare Total: 4

euros

Lief hier nicht im Kino.
Klassischer Western ohne jedes störende Pathos, fand ihn sehr gut.

jon

Hab den Film letztes Jahr in den Staaten gesehen und kann mich dem Review mehrheitlich anschliessen. Einige wirklich gute Szenen (Zug, wie erwähnt) und zwei sehr gute Schauspieler in den Hauptrollen, aber leider bei weitem nicht so herausragend wie die beiden 2007er, Todeszug nach Yuma und The Assassination of Jesse James.

HomerSimpson

Das ist aber doch schon so etwa 10 Monate her seit ich den Film im Kino gesehen habe also entschuldigung wenn ich mich nicht mehr so gut daran erinnere:

Ich fand den Film sehr gut, und eigentich ist das sehr seltsam. Denn der Film ist unglaublich langsam. Nichts passiert, viel zu lange shots aber irgendwie passte das sehr gut zum Film und zum Thema. Die Szene mit dem Zug war doch einer meiner Höhepunkte und Viggo Mortensen machte sein Ding meiner Meinung nach sehr gut.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen