Rendition (2007)

Rendition (2007)

Machtlos

Bei einem Selbstmordanschlag in Nordafrika wird der neue CIA-Leiter vor Ort getötet. Aufgrund mangelnder Alternativen wird dem junge Analytiker Douglas Freeman (Jake Gyllenhaal) die Beobachtung und Unterstützung der örtlichen Polizei bei der Suche nach den Drahtziehern anvertraut. Der Hauptverdächtige ist Anwar El-Ibrahimi (Omar Metwally), ein aus Ägypten stammender US-Ingenieur. Bei seinem Verhör wird sich Freeman bewusst, mit welchen brutalen Methoden sein Arbeitgeber gewillt ist, vorzugehen, um jede noch so kleine Information aus dem Gefangenen herauszupressen. Dabei kommen ihm Zweifel am Sinn dieser Aktionen, und er versucht, eine Rechtfertigung für dieses Vorgehen gegenüber dem Terrorismus zu finden.

Den Chef des Geheimdienstes und Leiter des Verhörs, Abasi Fawal (Igal Naor), beschäftigen neben der Aufklärung des Attentats, welches ihn treffen sollte, auch persönliche Probleme. So ist seine Tochter von zu Hause weggelaufen, da sie nicht zwangsverheiratet werden möchte und in ihren Schulfreund Khalid (Moa Khouas) verliebt ist. Was sie nicht ahnt, ist die fundamentalistische Haltung des jungen Moslems.

Währenddessen wartet Isabella El-Ibrahimi (Reese Witherspoon) am Flughafen von Washington auf die Ankunft ihres Mannes aus Kapstadt. Doch er taucht nicht auf. Aus Sorge, was mit ihm passiert sein könnte, wendet sich die hochschwangere Mutter an ihren ehemaligen Kommilitonen Alan Smith (Peter Sarsgaard), der inzwischen für Senator Hawkins (Alan Arkin) erfolgreich arbeitet. Mit seiner Hilfe erfährt sie von der Praxis der "extraordinary rendition", bei der Nicht-Amerikaner, die als Bedrohung für die nationale Sicherheit angesehen werden, entführt und ausserhalb der USA in geheimen Gefängnissen verhört werden. Verantwortlich für die Verschleppung ihres Mannes ist die Chefin der CIA-Terror-Einheit, Corinne Whitman (Meryl Streep). [hut/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
122 Minuten
Produktion
2007
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:19

Alle Trailer und Videos ansehen

Kritisch!

"The World needs you!" Finaler Trailer zu "Ender's Game" mit Asa Butterfield und Harrison Ford

Pfadilager mal ganz anders: Jugendliche werden ins Weltall geschickt, um eine gefährliche Alienrasse zu bekämpfen. Als Ausbilder werden ihnen Harrison Ford und Ben Kingsley zur Seite gestellt.

"Ender's Game": Der erste Trailer ist da!

Pfadilager mal ganz anders: Jugendliche werden ins Weltall geschickt, um eine gefährliche Alienrasse zu bekämpfen. Als Ausbilder werden ihnen Harrison Ford und Ben Kingsley zur Seite gestellt.

Witherspoons Pläne

Nach dem Oscargewinn für "Walk the Line" gibt Reese Witherspoon nun wieder filmisch Gas.

Kommentare Total: 6

psg

Sehr gut gespielt, da gebe ich dir recht pb (was wahrscheinlich nicht zuletzt auch am talentierten Cast liegt), ansonsten für mich leider nur guter Durchschnitt. Das heisst, Rendition bietet nicht viel, was man nicht schon so oft vorher gesehen hat. Die Geschichte mit Tochter Fatima war mir ausserdem zu lang und zu träge.

The New York Times hat meiner Meinung nach den Nagel auf den Kopf getroffen: "A well-meaning, honorable movie. Which is not to say that it is a very good one."

pb

DVD-Review: Kritisch!

kiri

Auch wenn der Film ein bisschen zuviel auf einmal versucht und sich deswegen nicht so ganz entscheiden kann was Inhaltlich jetzt wichtig ist und sich dabei etwas verzettelt und langfädig wird, Rendition ist wirklich sehenswert.
Mit etwas Abstand nun, finde ich die zweite Story gar nicht so schlecht, bringt sie doch unglaubliche Spannung in das etwas Voraussehbare der Hauptstory. Der Zuschauer wird hängen gelassen und so taten mir die etwas langwierigen, nimmer aufhörenden Folterszenen fast schon körperlich weh. Ich wollte nur noch, dass der Film weiter geht...
Was ich beim Zuschauen unglaublich mühsam und zermürbend fand und deswegen gern gestrafft gesehen hätte, würde ich jetzt im Nachhinein gar nicht mehr unbedingt kürzen wollen. Ich sah diese Machtlosigkeit nicht nur, ich fühlte mich richtiggehend "Machtlos". Der Film ist auf jeden Fall eine Erfahrung, auch für jemand der sich sonst nicht so leicht von einem Film beeindrucken lässt...

[Editiert von kiri am 2008-01-17 23:20:30]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen