Perfect Stranger (2007)

Perfect Stranger (2007)

Verführung einer Fremden

Am Ende eines mülligen Tages trifft die Journalistin Rowena, genannt Ro (Halle Berry), unerwartet eine alte Bekannte wieder: Die kecke Grace (Nicki Lynn Aycox) erzählt Ro dabei von ihrer nicht ganz reibungslosen Sex-Affäre mit dem Über-Werbefuzzi Harrison Hill (Bruce Willis). Als Grace wenige Tage später bestialisch ermordet aufgefunden wird, zögert Ro keinen Moment und nimmt mit enthüllungsjournalistischem Scharfsinn entschlossen die Spur auf.

Mithilfe ihres computerversierten Kollegen Miles (Giovanni Ribisi) schleusst sie sich als Mitarbeiterin in Hills Werbeagentur H2A ein und geht gleichzeitig - unter einem Decknamen - in Harrison Hills bevorzugter Chat-Seite auf virtuelle Tuchfühlung mit dem Schwerenöter. Nach Startschwierigkeiten gelingt (Hills omnipräsenter lesbischer Anstandsdame zum Trotz) auch die reale Konktaktaufnahme und Ro lockt den dauerbrünstigen Werbemogul mit weiblichen Reizen in die vorbereitete Falle.

Alles läuft nach Plan. Bis Ro in einer blöden Situation ertappt wird. Und Hill Verdacht schöpft... [rs/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
109 Minuten
Produktion
2007
Kinostart
, , - Verleiher: Disney
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:27

Regisseur für "Fifty Shades of Grey"-Sequel gefunden?

Variety berichtet, dass James Foley der Top-Kandidat für den Regieposten bei "Fifty Shades Darker" ist. Foley hat Erfahrung mit sexy Filmen, die nicht so das Gelbe vom Ei sind...

Bruce Willis geht hinter die Kamera

Bruce Willis wirds vor der Kamera zu langweilig. Der Regiestuhl ruft. Und Bruce antwortet.

Halle kriegt ein Berry

Halle Berry schenkte gestern einem gesunden Mädchen das Leben und freut sich entsprechend.

Kommentare Total: 12

BooBee

Nun ja, wo soll man hier beginnen?

Ein anstrengender Film, keine Frage - in einer Gruppe mit 5 Leuten kann man sich dann doch über das eine oder andere amüsieren...

Dennoch bleibt ein fader Nachgeschmack übrig, da die Story - gerade zum Ende hin - wirklich in eine Richtung abdriftet, die uns allen nicht so richtig gefallen hat...

Tja, und mehr kann man dazu auch schon fast nicht mehr sagen, denn dieser Film ist unter dem Durchschnitt zurück geblieben und kann allenfalls durch die leckere Optik der Halle Berry einige (wenige) Punkte wett machen!

Gruss

BooBee

Chemic

Nur für hartgesottene Fans von Halle Berry

Die Tatsache das der Streifen überall als "Erotic-Thriller mit Halle Berry" angekündigt wurde, hat mich dazu gebracht diese DVD zu kaufen. Da guck ich lieber Passwort Swordfish, da gibts mehr Erotic mit Halle! 😄

Thriller....naja der Streifen versucht den die ganze Zeit hindurch den Betrachter auf ne falsche Fährte zulocken und so die Spannung und die Überrschung zu erhöhen. Das gelingt aber nur bedingt und zieht das ganze ehr unnötig in die Länge. Die Auflösung ist dann aber dermassen konstruiert und weit weg und von allen Ufern das einem das ganze fast nicht mehr interessiert.

Erotic.....naja Halle Berry sieht wirklich scharf aus, darf auch in netten Kleidchen posieren und rumflirten, darf ein bisschen schmutzig rumchatten, aber das wars auch schon mit Erotic.

Ein eher lascher Thriller, der versucht mit bisschen Dirtystuff die ganze Szenerie aufzupeppen. Gelingt nur bedingt und wäre da nicht der realitiv gute Cast mit Halle Berry, Bruce Willis und Giovanni Ribisi, das ganze wäre ein glatter Null-Sterner!

muri

DVD-Review: The Perfect Flop

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen