Mr. Brooks (2007)

Mr. Brooks (2007)

Mr. Brooks - Der Mörder in Dir

Mr. Brooks (Kevin Costner) ist soeben zum "Mann des Jahres" gewählt worden. Seine Frau liebt ihn, seine Tochter studiert und das Geschäft läuft super. Eigentlich eine perfekte Welt, wenn da nicht diese Abhängigkeit wäre, die den Mann mit Brille schon in früheren Jahren aus dem Haus gezwungen hat. Er dachte, er hätte sie im Griff, doch heute Abend bricht die Lust durch. Die Lust, jemanden zu töten. Denn Mr. Brooks ist der "Thumbprint Killer".

Angetrieben von seinem Alter Ego (William Hurt) macht sich Mr. Brooks auf, ein Pärchen zu erledigen. Dumm nur, dass ausgerechnet heute Abend ein Zeuge (Dane Cook) auftaucht, Fotos schiesst und sich bald darauf bei Mr. Brooks im Büro meldet. Doch der junge Mann will nicht etwa Geld als Gegenleistung für seine Verschwiegenheit. Nein, er will dabei sein, wenn Mr. Brooks den nächsten Mord plant und durchführt.

Diese Tatsache bringt Mr. Brooks in eine Zwickmühle. Denn dieser eine Rückfall ins Mordbusiness war eine Ausnahme. Er ist schon seit zwei Jahren clean und ist sehr daran interessiert, seine "Sucht" definitiv zu besiegen. Aber mit einem Druck machenden Jüngling, der sich von nun an "Mr. Smith" nennt, an seiner Seite, ist das schwierig. Dazu kommt noch, dass die Polizistin Tracy Atwood (Demi Moore), die bereits früher die Untersuchungen im "Thumbprint Killer"-Fall geleitet hatte, erneut aufmerksam geworden ist und ausgerechnet "Mr. Smith" als Verdächtigen nicht mehr ausschliesst. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
120 Minuten
Produktion
2007
Kinostart
- Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:35

Alle Trailer und Videos ansehen

Die besten Serienkiller-Filme - Geheimtipp-Edition

Outnow's Eleven

Nach der Klassiker-Edition wollen wir hier nun auch einen Blick auf weniger bekannte Werke im Thriller-Subgenre werfen und euch wertvolle Tipps für unheimliche Stunden bieten.

Kommentare Total: 19

Yogibär

Generell sollte Kostner häufiger so besetzt wirken. Seine Darstellung in Crime is King war schon nicht von schlechten Eltern. William Hurt enttäuscht selten. Ein Film der unter Wert verkauft wurde. Aber so inflationär verteil ich die Sterne deswegen noch lange nicht. Der Film hat auch Längen. Insgesamt aber eine positive Überraschung.

klonk

Sehr spannend und unterhaltend. Fand William Hurt riiisig und obwohl Kevin Costner auch hier nicht gross schauspielert ist mir das nicht negativ aufgefallen. Demi Moore fand ich sowieso nie schlecht. Der Cast passt einfach. Dem Regisseur ist ein Film mit coolem Tempo gelungen trotz der vielen Handlungen und Personen. Mann will immer mehr wissen. Eine spannende Geschichte wenn auch sehr übertrieben, sehr spannend erzähtl. Cool !

Ghost_Dog

Dieser Film ist so krank und echt faszinierend, ein echt geiles Filmerlebnis! Und wie geil fand ich Costner dabei, omg das war so kranksurreal und trotzdem will man immer merh sehen, da wird man fast zum Voyeur der Taten. Spannend und mit drive, echt sehenswert, eine echte (relativ unbekannte?) Perle!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen