Katyn (2007)

Katyn (2007)

Das Massaker von Katyn

Am 17. September 1939 drangen sowjetische Truppen in Polen ein, kurz nach der deutschen Invasion. Über 18'000 Offiziere, 230'000 Soldaten und 12'000 Polizisten werden festgenommen und in Lager geschickt. Unter den Gefangenen befindet sich auch der Offizier Andrzej. Zwar ergibt sich für ihn eine Möglichkeit der Flucht, als seine Frau Anna ihn vor dem Abtransport trifft, doch stellt er seinen Militäreid über sein Eheversprechen.

Rund ein halbes Jahr später diskutiert das Politbüro der kommunistischen Partei, was mit den Kriegsgefangenen zu tun ist. Joseph Stalin entscheidet, 15'000 Menschen erschiessen zu lassen. Das Massaker findet in Katyn statt, die Leichen werden in einem Massengrab verscharrt. Drei Jahre später finden deutsche Truppen dieses. Konfrontiert mit dem Massenmord, bezichtigen die Sowjets den Feind Deutschland als Täter.

Als der Krieg vorbei ist, warten Tausende von Frauen auf die Rückkehr ihrer Männer, darunter auch Anna. Bald schon findet sie nicht nur heraus, dass ihr Mann tot ist, sondern dass er von den Sowjets, und nicht von den Russen ermordet wurde. Doch im besetzten Polen ist jede Äusserung darüber eine hochgefährliche Sache, was Anna und andere Mitwisser bald selber erfahren müssen. [uas/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
122 Minuten
Produktion
2007
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen