In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale (2007)

In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale (2007)

Schwerter des Königs - Dungeon Siege

Im Königreich von King Konreid (Burt Reynolds) verdunkeln sich die Wolken. Denn nicht nur sein Neffe Fallow (Matthew Lillard) will ihm an den Kragen und damit den Thron besteigen, sondern auch der böse Magier Gallian (Ray Liotta) lässt seine Monster auf die Menschen los. Die "Krugs" fegen übers Land und lassen kein Stein auf dem anderen.

Ganz alleine, nur mit Frau (Claire Forlani) und Sohn, lebt da auch Farmer (Jason Statham). Der wurde als kleiner Junge von Norick (Ron Perlman) gefunden und vom ganzen Dorf "erzogen". Seit langem lebt er aber als Einsiedler, bestellt die Felder und ist meistens mit sich und seiner Arbeit beschäftigt. Bis auch ihm die Krugs einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Schergen Gallians entführen Farmers Frau und bringen seinen Sohn um, was den Vater stinkesauer macht. Er will Solana befreien und wenn er es dafür mit der ganzen Krugs-Armee aufnehmen will. Des Königs Hofmagier Merick (John Rhys-Davies) bietet ihm aber die Hilfe des Königs an, zu deren Gruppe auch die Waldfrau Elora (Kristanna Loken) und ihre Leute stossen.

Ausserdem verbindet Farmer etwas Spezielles mit dem König. Was genau, das weiss vorerst niemand. Ausser den Magiern. Aber die wissen ja immer etwas mehr als der Rest des Reiches.... [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
127 Minuten
Produktion
, , 2007
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 01:34

Kommentare Total: 7

euros

Wie kann man nur mit soviel Knete einen solch "billigen" Film drehen ...

muri

Zitat Jugulator (2008-05-14 11:02:17)

Ich will jetzt mal total gegen den Film-Strich agieren und sage dass mir dieser Film viel besser gefallen hat als z.B. das von Kritikern hochgelobte Meisterwerk "There Will Be Blood". Okay, die Filme sind nur schwer miteinander zu vergleichen. Aber auch im Vergleich zu Transformers gewinnt "In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale". Dass dieser Film von Uwe Boll ist hat mich am meisten überrascht. Da ich schon 3 seiner "Meisterwerke" gesehen habe, war meine Erwartungshaltung gleich Null. Und was bekommt man geboten ? Einen wirklich geilen Fantasy Film mit vielen Schlachten, collen Darstellern, lustigen Dialogen, und gutem Production Value. Ich war positiv überrascht ! Ein Film der zwar Naiv ist, aber jedenfalls besser als vergleichbarer Kram wie Eragon oder The Seeker.

Im Gegensatz zu Transformers kommen bei dir ja eh 90% der Film gut weg, oder? 😉

Willkommen hier!

Jugulator

Ich will jetzt mal total gegen den Film-Strich agieren und sage dass mir dieser Film viel besser gefallen hat als z.B. das von Kritikern hochgelobte Meisterwerk "There Will Be Blood". Okay, die Filme sind nur schwer miteinander zu vergleichen. Aber auch im Vergleich zu Transformers gewinnt "In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale". Dass dieser Film von Uwe Boll ist hat mich am meisten überrascht. Da ich schon 3 seiner "Meisterwerke" gesehen habe, war meine Erwartungshaltung gleich Null. Und was bekommt man geboten ? Einen wirklich geilen Fantasy Film mit vielen Schlachten, collen Darstellern, lustigen Dialogen, und gutem Production Value. Ich war positiv überrascht ! Ein Film der zwar Naiv ist, aber jedenfalls besser als vergleichbarer Kram wie Eragon oder The Seeker.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen