Hostel: Part II (2007)

Hostel: Teil 2

Los, sei kein Schwächling...

Die amerikanischen Kunst-Studentinnen Beth Lauren German) und Whitney (Bijou Philips) verbringen ein Gastsemester an der Kunstschule in Rom. Um sich von der vielen Arbeit zu erholen beschliessen sie, eine Reise in den Osten zu machen und lassen sich dazu überreden, die Aussenseiterin Lorna (Heather Matarazzo) mitzunehmen. Auf der Zugreise erhalten sie von einer Mitstudentin den Tipp, dass man sich bei gewissen grossartigen Quellen so richtig erholen könne. Kurzerhand steigen sie in Prag um und nehmen mit der neu dazu gestossenen Kollegin Kurs in die Slowakei.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik

1.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Hostel: Teil 2
Französischer Titel: Hostel - chapitre 2

Drehort: USA 2007
Genre: Horror
Laufzeit: 94 Minuten

Regie: Eli Roth
Drehbuch: Eli Roth
Musik: Nathan Barr

Darsteller: Lauren German, Roger Bart, Heather Matarazzo, Bijou Phillips, Richard Burgi, Vera Jordanova, Jay Hernandez, Jordan Ladd, Milan Knazko, Edwige Fenech, Stanislav Ianevski, Patrik Zigo, Zuzana Geislerová, Ivan Furak, Monika Malacova, Davide Dominici, Petr Vancura, Roman Janecka, Milda Jedi Havlas, Liliya Malkina

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

57 Kommentare

lol, was fürn reinfall. dieser film ist wirklich schrottig. das bisschen an "innovation" im gegensatz zum ersten teil, ach bitte. es ist faktisch derselbe film nochn zweites mal... tits'n'gore hab ich erwartet, aber irgendwie nich gekriegt! die erste halbe std. is zum gähnen, da gabs in teil 1 wenigstens noch die softcore-szenen...

die fortsetzung hättense sech sparen können.

Schon Roth Erstling "Cabin Fever" war Geschmackssache, bot aber neben all den fiesen Ekeleien auch eine Story und sparte nicht mit Gesellschaftskritischen Seitenhieben und war für einen kleinen Horrorfilm richtig schön böse und fies. Auch an den neuen Filmen von Herrn Roth scheiden sich die Geister! Das Sequel zu "Hostel" ist mal wieder ein Film der aufgrund seiner vielen ach so brutalen Szenen kritisiert und verteufelt wurde. Der Film schwankt ohne sich wirklich zu entscheiden zwischen klassischen Slasher meets Italo - Giallo und bitterböser Gewaltsatire. Die Girls die im Mittelpunkt stehen, tun einem nicht wirklich Leid, das sie im Gegensatz zu den Jungs aus Teil 1, sehr zickig und gemein dargestellt werden. Der Nebenpart mit den potenziellen Folteren, gibt dem Zuschauer mehr Informationen über die ominöse "Elite Hunt" Agentur, bei der sich Reiche aber auch gefrustete Normalos mal ihren düsteren und perversen Träumen hingeben können. Somit liegt der Fokus nicht auf einem Blutbad, zudem es trotz einiger heftiger Splatterszenen (in der Uncut - Fassung kommt)nie kommt. Denn zuviel Blut verdirbt die Suppe. "Hostel 2" ist technisch noch ausgereifter, flotter und fast genauso Böse wie Teil 1.8-)

Ich habe auch nach dem Angucken von Hostel II nicht verstanden, was der Sinn von Hostel sein soll. Das Quälen von Menschen - ob nun vornehmlich männlich, wie in Hostel I, oder weiblich, wie in Hostel II - kann doch nicht einen Selbstzweck darstellen. Im Gegensatz zu beispielsweise Pasolinis Salò - die 120 Tage von Sodom, welcher ebenfalls das Quälen von Menschen zeigt, sehe ich in Hostel I und II auch keine moralische Botschaft und keinen besonderen künstlerischen Wert. Technisch und auch weitgehend schauspielerisch ist Hostel II aber wieder, wie schon Hostel I, gut gemacht, weshalb trotz aller Vorbehalte gegen die Geschichte nicht von einem schwachen Film gesprochen werden kann.

Ich habe ihn gestern gesehen. Bin kein grosser Schreiber deshalb liste ich hier einfach meine Eindrücke in positiv und negativ auf.

+ Man sieht hinter die Kulissen

Und zack kommen wir schon zum negativen

- Zu wenig Blutszenen (ich meine der Film wird überall als krank betitelt)
- Story einfach nur langweilig und vorhersehbar

Mehr kann ich dazu gar nicht sagen^^

btw. Wird Hostel2 in Hot Fuzz auf die Schippe genommen (da wo das Kabel aus der Steckdose springt)?

danke für dein Beileid, von..heul..mir...schluchtz.auch..ein...schnief..surück!

schluss jets....

[Editiert von lutzefutz am 2007-12-02 19:40:08]